Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Dessert und Süßspeisen

Zabaglione aus gebranntem Zucker und Calvados

[box title=“Zutaten“ color=“#204EBB“] Fuer 6 Portionen berechnet

  • 55 g plus 115 g Zucker
  • 1½ EL Wasser
  • 4 Eigelb
  • 1½ TL geriebene Zitronenzeste
  • Vanille-Aroma, nach Geschmack
  • 1 kraeftige Prise frisch geriebener Muskat
  • 1 EL Calvados (frz. Apfelweinbrand)
  • 240 ml Sahne
[/box] Die Erstmenge an Zucker in einen kleinen Topf mit dickem Boden geben, bei maessiger Hitze solange ruehren, bis der Zucker aufgeloest ist und eine dunkele Bernsteinfarbe bekommen hat, ca. 5 Minuten. Die Hitzezufuhr auf schwach drosseln und sehr vorsichtig und allmaehlich das Wasser angiessen um einen glatten Karamelsirup zu erzeugen. Beiseite stellen um leicht abzukuehlen. Ein Wasserbad vorbereiten. Im Standmixer gibt man Eigelb und die Restmenge an Zucker , schlaegt sie bis sie dickschaumig und hell sind, ca. 4-5 Minuten. Die Seitenwaende herunterkratzen und Zitronenzeste, Vanille, Muskat und leicht abgekuehlter Karamelsirup hineinschlagen. In das Wasserbad geben, ueber kaum koechelndes Wasser und bei staendigem Ruehren 5-7 Minuten kochen, bis die Crème angedickt und glatt ist, und glaenzend erscheint. Den Topf vom Herd nehmen, die Oberflaeche mit Frischhaltefolie zudecken und andruecken und fuer mindestens 1 Stunde im Kuehlschrank erkalten lassen. Anschliessend den Calvados hineinruehren. Die Sahne halbfest schlagen, unter die Masse ziehen. In 6 Glaeser fuellen und entweder sofort zu Tisch bringen, oder bis zu 3 Stunden im Kuehlschrank halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.