Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Dessert und Süßspeisen

Mohnknoedel mit Himbeersauce

[box title=“Zutaten“ color=“#204EBB“] Fuer 4 Portionen berechnet

Fuer den Knoedelteig:

  • 1 kg mehlige Kartoffeln
  • 100 g Kartoffelstaerke
  • 30 g Griess
  • 1 Prise Salz

Fuer die Fuellung:

  • 100 ml Milch
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 TL Zitronenschale, fein gehackt
  • 0,5 TL Zimt
  • 80 g gemahlener Mohn
  • 150 g TK-Himbeeren

Weiters: Salz, Mehl, Staubzucker

Fuer die Himbeersauce:

  • 300 g TK-Himbeeren, angetaut
  • Saft 1/2 Orange
  • 1 EL brauner Zucker
[/box] Die Kartoffeln weich kochen, schaelen, noch heiss durch die Kartoffelpresse druecken, mit der Staerke, dem Griess und einer Prise Salz vermischen. Zugedeckt ca. 1 Stunde rasten lassen.

Fuer die Fuellung: Milch, Zucker, Zitronenschale und Zimt aufkochen, den Mohn hineinruehren, kurz kochen. Den Topf mit Deckel versehen, von der Herdplatte ziehen. Die Mohnmischung quellen lassen (die Masse soll stichfest sein).

Einen grossen Topf mit leicht kochendem Salzwasser bereithalten. Auf bemehlter Arbeitsflaeche den Teig zu einer Rolle von ca. 10 cm Durchmesser formen; davon 2 cm dicke Scheiben abschneiden und flach druecken. Ein Teeloeffel Fuellung mittig auf jeden Kreis setzen und 1 gefrorene Himbeere darauf geben. Den Knoedelteig vorsichtig darueber zusammendruecken, mit bemehlten Haenden zu Knoedel formen.

Die Knoedel im Salzwasser gar ziehen lassen, ca. 8 Minuten. Bitte nicht zuviele auf einmal zusammen kochen, sie kleben sonst aneinander.

Mohnknoedel leicht mit Puderzucker bestaeuben, mit der Himbeersauce reichen.

Fuer die Himbeersauce: Alle Zutaten mit dem Mixstab puerieren, durch ein Sieb passieren und leicht erwaermen, aber nicht kochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.