Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Suppen

Hühnersuppe

[box title=“Zutaten“ color=“#204EBB“] für 6 Portionen

  • 1 Suppenhuhn, küchenfertiges
  • 2 Liter Wasser
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • ½ TL Pfeffer, ganze Körner, schwarz
  • 1 Bund Suppengrün
  • 2 Gewürznelken
  • etwas Brühe, instant
  • 200 g Suppennudeln
  • evtl. Gemüse der Saison, in mundgerechten Stücken
[/box] Zubereitung Das küchenfertige Huhn unter fließendem Wasser abspülen und in einen Salzwasser gefüllten Topf legen. Den Hals und die Innereien außer die Leber mitkochen. Zwiebel schälen, mit den Nelken spicken und mit dem Lorbeerblatt und Pfefferkörnern in das Wasser geben. Einen Deckel auflegen, das Wasser zum Kochen bringen und zwischendurch den Schaum abschöpfen. DieTemperatur auf mittlere Hitze schalten. Nach ca. 30 Min. die Gewürze entfernen. Das kleingeschnittene Gemüse in die Brühe geben. Mit Instantbrühe würzen und das Huhn weitere 30 Min. köcheln lassen. Das Huhn aus der Suppe nehmen und leicht abkühlen lassen. Die Haut entfernen, das Fleisch von den Knochen lösen und in mundgerechte Stücke scheiden. Wieder in die Hühnerbrühe legen. Suppennudeln in einem extra Topf kochen und in die Hühnerbrühe geben. Wenn man die Nudeln in der Brühe kocht, wird sie leicht trübe. Mann sollte, die Suppe nach der ersten Stunde einmal durch ein mit einem Küchentuch ausgelegtes Sieb geben um das überflüssige Fett und das ausgekochte Gemüse aus der Brühe zu entfernen. Dann nach Belieben auch neues Gemüse in die Suppe geben und weiterkochen lassen. DasHuhn evtl. zum Teil zu Hühnerfrikassee verarbeiten. Kochzeit ist davon abhängig ob man ein Suppenhuhn (2 Stunden mindestens)oder ein normales Huhn (1 Stunde) verwendet.

Rezept eingereicht von Paula 50

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.