Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Eintöpfe

Huehnereintopf fuer graue Wintertage

[box title=“Zutaten“ color=“#204EBB“] Fuer 6 Portionen

  • 60 ml Oel
  • 4 kleine Zwiebeln, in Viertel
  • 455 g Karotten, geschaelt, in 5 cm Stuecke geschnitten
  • 6 Knoblauchzehen, geschaelt
  • 1 EL fein gehackter frischer Ingwer
  • 1 kg Haehnchenoberschenkel, mit Knochen, ohne Haut
  • Grobkoerniges Salz, Pfeffer aus der Muehle
  • Ca. 3,7 l Wasser
  • 1 kleine Handvoll frischer Thymianzweige, gebuendelt
  • 680 g kleine festkochende Kartoffeln, geschaelt, in Viertel
  • 2 Handvoll gruene Bohnen, geputzt
  • 225 g Bandnudeln (Rohware)
  • Scharfe Chilisauce oder Cayenne
  • Gehackte Petersilie (Garnitur)
[/box] Oel in einem Suppentopf (7,5 l Inhalt) ueber maessiger Hitze anheizen, Zwiebeln, Karotten, Knoblauch und Ingwer darin so lange bei haeufigem Umruehren anschwitzen, bis die Zwiebeln glasig werden. Haehnchenteile und kaltes Wasser zufuegen, sodass das Fleisch eine Handbreite hoch mit Wasser bedeckt ist (ca. 3,7 l Wasser). Thymianzweige, grobkoerniges Salz und Pfeffer dazugeben. Die Suppe aufkochen, die Herdplattentemperatur mildern, sodass es lediglich mehr simmert. Die Suppe wie erforderlich abschaeumen. Wenn das Haehnchenfleisch zart ist und schon anfaengt sich vom Knochen zu loesen (ca. 1-1,5 Stunden), es auf ein Tranchierbrett legen und mithilfe von zwei Gabeln von den Knochen befreien und grob zerfasern. Den Thymian entsorgen, das Fleisch zurueck in die Suppe geben, die Kartoffeln hinzufuegen und sie weich kochen, etwa 13-20 Minuten lang, je nach Groesse der Kartoffeln. Gruene Bohnen, Teigwaren und Chilisauce daruntergeben und gar kochen. Die Suppe zuletzt mit der gehackten Petersilie verfeinern und sehr heiss auftragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.