Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Suppen

Gelbe Erbsensuppe mit Hackkloesschen

[box title=“Zutaten“ color=“#204EBB“] Fuer 5 Portionen berechnet

  • 3 Selleriestangen, fein gehackt
  • 1 grosse Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, sehr fein gehackt
  • 1 EL frischer Rosmarin, sehr fein gehackt, oder 1 TL getrockneter Rosmarin, zerrebbelt
  • 3 EL Butter
  • 1,4 l Huehnerfond
  • 300 ml (im Hohlmass gemessen) gelbe Erbsen, verlesen, gespuelt
  • 1 TL Salz

Fuer die Hackfleischbaellchen:

  • 225-250 g Schweine- oder Putergehacktes (oder ein Gemisch von Beiden)
  • 1,5 TL frischer, oder 1/2 TL getrockneter Rosmarin, fein zerkleinert oder zerrebelt
  • 1/4 TL Pfeffer aus der Muehle, Salz
[/box] Sellerie, Zwiebel, Knoblauch und Rosmarin in Butter weichduensten. Huehnerbruehe, Erbsen und Salz zufuegen, alles zum Kochen bringen. Die Flamme drosseln, den Topf mit Deckel versehen, die Suppe 1,5 Stunden koecheln lassen, oder bis die Erbsen weich sind. Den Topf vom Herd ziehen, den Deckel abnehmen und die Suppe etwas auskuehlen lassen.

Hackfleischbaellchen zubereiten: Hackfleisch, Rosmarin und Pfeffer vermischen, in 12 mm grosse Kloesschen formen in etwas Oel anbraeunen und 5-10 Minuten garen.

Die Haelfte der leicht ausgekuehlten Suppe im Mixer glatt puerieren, zurueck in den Topf geben, Fleischkloesschen in die Suppe geben und alles nochmal durch und durch heiss werden lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.