Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Party- und Fingerfood

Blaetterteigpastetchen fuer die Festtage

[box title=“Zutaten“ color=“#204EBB“] Macht 12 Stueck

  • 1 Teigplatte TK-Blaetterteig, aufgetaut
  • 15 ml Olivenoel
  • 2 EL Dijon-Senf
  • 500 ml (im Hohlmass gemessen) gehackte kernlose Weintrauben
  • Salz, Pfeffer aus der Muehle
  • 1 TL fein gehackter frischer Rosmarin
  • 60 g gehackte Walnuesse
  • 15 ml Balsamicoessig
  • 170 g Fontina, gewuerfelt
  • 1 Ei, mit wenig Wasser verquirlt
[/box] Ein Muffinblech mit zwoelf Vertiefungen ausfetten. Die Ofenschiene mittig platzieren.

Den aufgetauten Blaetterteig auf leicht bemehlter Arbeitsflaeche zu einem 25 cm grossen Quadrat ausrollen und diesen in zwoelf gleichgrosse Stuecke schneiden. Jeweils eine Muffinmulde mit einem Stueck Teig auslegen und grosszuegig mit Senf bestreichen. Im Kuehlschrank 30 Minuten erkalten lassen.

Zwischenzeitig den Backofen auf 220 Grad C. vorheizen. Eine Bratpfanne ueber maessige Hitze stellen, das Oel erhitzen und die Trauben 5 Minuten braten. Vorher mit Salz,  Pfeffer und Rosmarin wuerzen. Den Essig dazuruehren und von den Trauben aufnehmen lassen. Die Frucht soll welk, jedoch nicht matschig sein, deshalb eventuell die Bratdauer adjustieren. Trauben aus der Pfanne nehmen und auf Zimmertemperatur abkuehlen.

Die erkalteten Blaetterteigboeden am Rande mit dem Eistreich bepinseln. Fontinawuerfel und gehackte Walnuesse mit den Trauben gruendlich vermischen und vorsichtig in die Pastetchenhuellen fuellen. Im vorgeheizten Ofen ca. 10-12 Minuten backen, bis sie goldbraune Farbe bekommen und der Kaese schoen brodelt.

Pastetchen kurz in der Form abkuehlen, ehe Sie sie servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.