Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Vorspeisen - Entrees

Zucchiniblueten, gefuellt

Fuer 2 Portionen als Hauptmahlzeit oder fuer 4 Portionen als Vorspeise berechnet

Zutaten:

  • 1 kleiner Ziegenkaese (z.B. ein junger Picodon), ca. 60 g schwer
  • 8 Zucchiniblueten
  • 1 kleiner Zucchine
  • 1 rote Paprika, geteilt
  • 1/2 Aubergine
  • 8 eingelegte schwarze Oliven in Salzlake, weiche, mit Kern
  • 4 EL Tomatenpueree
  • 2 Zwiebeln, geteilt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Schalotte
  • 1 EL fein gehacktes Basilikum
  • 1 EL fein gehackter Salbei
  • 1 EL fein gehackter Kerbel
  • Etwas Schnittlauch
  • 5 EL Olivenoel (ein fruchtiger), geteilt
  • Salz, Pfeffer aus der Muehle

Fuer das Tomaten-Zwiebel-Paprikagemuese: Eine Zwiebel und einen halben Paprika klein wuerfeln. Zwei Essloeffel Olivenoel in einem Topf erhitzen, Zwiebel, Paprika und Tomatenpueree beifuegen und 2 Minuten darin umruehren, ohne das Gemuese Farbe annehmen zu lassen. Den Topf zudecken und die Flamme drosseln. Das Gemuese bei schwacher Flamme sehr schmelzend weich werden lassen. Hie und da einige Essloeffel Wasser zugeben, damit das Gemuese feucht bleibt.

Die Fuelle zubereiten: Zwiebel, Schalotte, Knoblauch, restlicher Paprika, Aubergine und Zucchine hacken. Das restliche Oel in einer Bratpfanne erhitzen, alles gehackte Gemuese auf einmal hinzufuegen, mit Salz und Pfeffer wuerzen und bei starker Hitzezufuhr 2 Minuten unter Ruehren und Ruetteln der Pfanne anbraten, bis die Aubergine anfaengt an den Raendern weich zu werden. Die Pfanne von der Herdplatte ziehen und beiseite stellen. Kaese klein wuerfeln, Kraeuter fein schneiden; unter das warme Gemuese ziehen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, solange das Gemuese noch warm ist.

Die Zucchiniblueten fuellen: Backofen auf 200 Grad vorheizen. Jede Bluete einzeln sich vornehmen und leicht aufdehnen, den Bluetenstempel abzwicken. Die einzelnen Bluetenblaetter auseinander bewegen. Nun soviel Fuellung in die Mitte der Bluete geben, bis zum Ansatz wo die Bluetenblaetter sich teilen. Bluetenblaetter einzeln ueber die Fuellung zurueck legen, dabei etwas am Bluetenblatt ziehen und spannen. Man nimmt sich die Blueten einzeln vor, da, sobald man den Bluetenstempel entfernt, die Bluete einen Sekret abgibt, wie es es am Abend vor der Schliessung macht. Nach einander, wie die Blueten gefuellt werden, ine eine gefettete Backform legen. Mit Olivenoel betraeufeln, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Im vorgeheizten Ofen 20-25 Minuten garen – nach 20 Minuten kontrollieren, dass sie nicht uebergar sind (dies erkennt man daran, dass die kleine Zucchinefrucht abfaellt). Das Baby-Zucchine soll leicht anzustechen, jedoch nicht matschig sein. Wenn die Blueten in den Ofen geschoben werden ist es soweit, die Tomaten-Paprika-Zwiebelmischung aus den Ofen zu nehmen und beiseite stellen. Die Oliven hineinruehren.

Zum Servieren: Auf jedem Teller etwas von dem Paprikagemuese haeufen. Zwei bis drei Blueten darueber anrichten und noch heiss auftragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.