Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Backen - süß

Zitronenzupfkuchen

Zutaten:

Fuer den Teig:

  • 80 ml Wasser
  • 80 ml Vollmilch
  • 45 g Butter
  • 55 g Zucker
  • 1 Ei
  • 220 bis 250 g Weizenmehl Type 550
  • 1/2 TL Salz
  • 2 TL Instanthefe
  • Fein geriebene Zeste von 1 Zitrone

Zum Waelzen:

  • 45 g Butter
  • 115 g Zucker

Fuer die Fuellung:

  • 120 ml (im Hohlmass gemessen) Frischkaese, zimmerwarm
  • 115 g Zucker
  • 3 EL Zitronensaft

Fuer den Zitronenguss:

  • 80 ml Zitronensaft
  • 75 g Zucker
  • 1 Ei
  • 2 TL Butter

Weiters:

  • Puderzucker, zum Bestreuen

Milch und Wasser zum Siedepunkt bringen, in eine grosse Arbeitsschuessel giessen. Zucker und Butter dazuruehren. Solange weiterruehren, bis die Mischung lauwarme Temperatur erreicht hat. Geriebene Zitronenschale, Salz und das Ei hinzugeben. Mit dem Schneebesen alles gruendlich durchruehren. Die halbe Menge an Mehl und die Instanthefe beifuegen, mit einem kraeftigen Holzloeffel zu einem glatten Teig schlagen. Nach und nach Mehl zufuegen, bis der Teig zu fest wird um weiter mit dem Holzloeffel zu arbeiten. Den Teig auf bemehlter Arbeitsflaeche herausdrehen, ca. 10 Minuten kneten, waehrenddessen weiter Mehl in den Teig hineinarbeiten, bis der Teig nicht mehr klebrig ist. Eine Schuessel mit ca. 1 EL Oel ausfetten, den Teig, zu einer Kugel geformt, in die Schuessel geben und mehrmals wenden, damit die Teigkugel mit dem Oel ueberzogen werden kann. Die Schuessel mit Frischhaltefolie zudecken und am warmem Ort stehenlassen, bis der Teig das doppelte Volumen erreicht hat, ca. 1,5 Stunden.

Um die Fuellung vorzubereiten: Frischkaese, Zucker und Zitronensaft mit dem Schneebesen glatt zusammenruehren, beiseite stellen.

Nach Ende der Gehzeit, den Teig aus der Schuessel drehen, mit den Fingern zu einem Rechteck von 20,5 x 28 cm ausdruecken; Streifen von 12 mm Breite in beiden Richtungen ausschneiden, am besten mit einem Pizzarad, um Quadrate zu erzeugen.

Teigquadrate in der geschmolzenen Butter tauchen, in Zucker waelzen, anschliessend in eine Schuessel geben. Eine Gugelhupfform mit Butter grosszuegig ausfetten, ueberzogene Teigkuegelchen hineingeben um den Boden damit zu bedecken. Ein wenig von der Fuellung obenauf loeffeln. Abwechselnd Schichten von Teigbaellchen und Fuellung aufbauen, mit einer Lage Teigkuegelchen obenauf enden. Die Gugelhupfform mit Frischhaltefolie zudecken, nochmal am warmen Ort 1,5 Stunden rastenlassen.

Den Guss zubereiten: Zitronensaft und Zucker zum Kochen bringen, solange Ruehren bis der Zucker gaenzlich aufgeloest ist. Das Ei gut verschlagen. Unter staendigem Schlagen die heisse Fluessigkeit zu dem Ei dazuschlagen. Zitronen-Zucker-Eigemisch wieder in den Topf geben und auf Hitze stellen, weiterschlagen bis der Guss eingedickt ist. Vom Feuer ziehen und die Butter hineinruehren. Zitronenguss in eine Schuessel geben, mit Frischhaltefolie zudecken und im Kuehlschrank erkalten lassen.

Zupfkuchen im vorgeheizten Backofen (190 Grad C.) ca. 35 Minuten backen, bis es goldbraun ist.%2

via Zitronenzupfkuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.