Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Backen Backen - süß Confiserie Dessert und Süßspeisen Rezepte

Windbeutel – Grundrezept

windbeutel

Für den Teig:

  • ¼ Liter Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Butter
  • 150 g Mehl ( Weizenmehl Type 1700 )
  • 4 m.-große Eier

Für die Füllung:

  • 400 g Sahne
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Vanillinzucker
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Wasser, Salz und Butter in einen Topf geben und aufkochen. Dann von der Platte nehmen.
Das Mehl unterrühren und wieder auf die Platte stellen. Abbrennen, d.h. unter ständigem Rühren mit einem Kochlöffel so lange erhitzen, bis der Teig ein Klumpen geworden ist und auf dem Boden eine helle Schicht ist.
Erneut von der Platte nehmen und auskühlen lassen.
Eier einzeln verquirlen und unterrühren, bis der Teig in Spitzen vom Löffel fällt (im Zweifelsfall das letzte Ei weglassen oder nur zur Hälfte verwenden).
Backofen auf 220°C vorheizen und ein Schälchen mit heißem Wasser unten in den Backofen stellen, damit sich Wasserdampf bilden kann.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit Teelöffeln kleine Häufchen formen.
Alternative: Teig mit einem Spritzbeutel aufspritzen.
Auf das Blech geben, dabei auf genügend Abstand achten!
In den Ofen schieben und ca. 30 Minuten backen – währenddessen unter keinen Umständen den Backofen öffnen!
Nach dem Backen die Windbeutel so bald als möglich mit einer Schere waagerecht aufschneiden und auskühlen lassen.
Erst ganz kurz vor dem Servieren die Sahne mit Sahnesteif, Zucker und Vanillinzucker steif schlagen und mit einer Spritze oder einem Löffel in die Windbeutel füllen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.