Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Wiener Apfelkuchen
Backen - süß

Wiener Apfelkuchen

Wiener Apfelkuchen
Wiener Apfelkuchen

Macht 1 Blech, 10 Portionen

Zutaten:

  • 350 g weiche Butter
  • 110 g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 50 g Staerkemehl
  • Geriebene Schale 1/2 Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 7 Eigelb (Handelsklasse M)
  • 5 EL Rum
  • 7 Eiweiss (Handelsklasse M)
  • 150 g Kristallzucker
  • 240 g Mehl
  • 30 g Rosinen
  • 1 kg saeuerliche Aepfel, geschaelt, halbiert, entkernt, 3-4 mm dick gescheibelt

Fuer die Garnitur:

  • 100 g Aprikosenmarmelade, durch ein Sieb gestrichen
  • 40 g Mandelblaettchen, geroestet

Den Backofen auf 170 Grad C. vorheizen, das Gitterrost mittig setzen; ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Mit dem Handruehrer die Butter mit Puderzucker, Vanillezucker, Speisestaerke, Zitronenschale und Salz fluffig ruehren. Die Dotter einzeln unterruehren, dann den Rum.

Halbfesten Schnee aus den Eiweiss und Kristallzucker schlagen, Mehl mit den Rosinen vermengen. Schnee und Mehl in Abwechslung unter die Butter-Dottermasse heben, die letzte Beigabe sollte Mehl sein. Die Masse gleichmaessig auf das Blech streichen.

Den Teig mit den Apfelscheiben belegen, im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten backen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, mit der erwaermten Marmelade bestreichen, mit den Mandelblaettchen bestreuen. Auskuehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.