Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vievre
Gemüse

Vielerlei Erbsengemuese

Fuer 6-8 Portionen

Zutaten:

  • 280 g Erbsen, frisch (geschaelt) oder TK-Ware (aufgetaut)
  • 450 g Kefe (Zuckererbsen), geputzt
  • 115 g Mange-tout (wie bei der chin. Kueche bekannt), geputzt, in duenne Scheiben
  • 15 ml Olivenoel, extra-virgine
  • 1 mittelgrosse Schalotte, duenn gescheibelt
  • 35 g gehackte Walnuesse
  • 35 g gehackte entkernte Datteln
  • 1 Prise Cayenne
  • 1 TL Salz
  • 10 ml Walnussoel

Ein Eiswasserbad bereit stellen. Salzwasser rasch zum Kochen bringen. Falls frische Erbsen verwand werden, diese im kochendem Wasser 1 Minute garen. Die Kefe (Zuckererbsen) hinzufuegen, weitere 2 Minuten kochen und schliesslich die Mange-tout hineingeben und fuer 30 Sekunden garen lassen. Die Ersen abtropfen lassen und im Eiswasserbad kalt abschrecken, um sie abzukuehlen.
Das Olivenoel in eine grosse Bratpfanne geben, auf maessig bis maessig-hohe Temperatur stellen. Die Schalotte im heissen Oel weich anschwitzen, ca. 2 Minuten lang. Nuesse, Datteln und Cayenne beifuegen und die Walnuesse hell anroesten lassen, etwa 1 Minute lang. Mit 1 TL Salz wuerzen, das Gemuese ca. 3-5 Minuten schonend durchwaermen, bis heiss. Das Walnussoel daruntermischen und nochmals auf Salz und Cayenne abschmecken.
Die erkalteten Erbsen gruendlich abtropfen lassen und der Bratpfanne hinzufuegen (falls Sie stattdessen TK-Erbsen nehmen moechten, diese jetzt beigeben). Mit 1 TL Salz wuerzen und alles 3-5 Minuten schonend durchwaermen. Das Walnussoel darunterruehren und nochmals auf Salz und Cayenne abschmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.