Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Dessert und Süßspeisen

Trifle *Poire Helene*

[box title=“Zutaten“ color=“#204EBB“] Fuer 8 Portionen berechnet

Zutaten:

  • 960 ml Wasser
  • 300 g Honig
  • 2 Vanilleschoten, aufgeschlitzt
  • 4 festreife Birnen (Bosc oder Bartlett), geschaelt, Kernhaus entfernt, laengs gehaelftelt
  • 480 ml Sahne plus 480 ml Sahne
  • 6 Eigelb
  • 115 g Zucker
  • 340 g Sandkuchen (gekauft)
  • 180 ml Ruby Port oder Marsala
  • 580 g Himbeeren, frisch oder TK-Ware, aufgetaut
  • 30 g Puderzucker
  • 90 g Zartbitterschokolade, in Spaene
[/box] Wasser, Honig und das Mark von einer Vanilleschote plus die ausgeschabte Schote zum Kochen bringen, solange ruehren bis der Honig aufgeloest ist. Die Birnenhaelften beifuegen, die Temperatur ermaessigen, die Birnen solange koecheln bis sie sich weich anstechen, ca. 12 Minuten. Das Obst auf ein Schneidbrett geben, leicht auskuehlen lassen; in duenne Scheiben schneiden.

Die Erstmenge an Sahne in einen Topf zusammen mit dem Vanillemark und der ausgekratzten Schote geben und bei maessiger Hitze zum Siedepunkt bringen. Den Topf vom Herd ziehen und etwas auskuehlen lassen. Eigelb und Zucker solange verschlagen bis sich Baender bilden, wenn die Schlaeger aus der Masse herausgehoben werden. Ganz allmaehlich 240 ml von der noch warmen Sahne hineinschlagen. Die Eimischung zureuck in den Topf mit der verbliebenen warmen Sahne geben. Bei maessiger Hitze und stetem Ruehren solange kochen bis die Creme einen Loeffelruecken ueberziehen kann und eine deutliche Spur am Loeffelruecken hinterlassen wird, wenn man den Finger durchzieht. Den Topf von der Herdplatte ziehen, die Creme durch ein Sieb streichen, die Vanilleschote entsorgen. Ein Stueck Plastikfolie auf die Oberflaeche druecken, damit sich keine Haut bilden kann. Leicht abkuehlen lassen.

Die Zweitmenge an Sahne mit dem Zucker steif schlagen.

Um den Trifle fertigzustellen: den Kuchen in 12 mm dicke Scheiben schneiden, sodass sie eng aneinander am Boden und 2,5 cm die Seiten hinauf in eine Trifle-Schuessel oder eine Servierschuessel (1,5 l fassend) passen.

Den Kuchen mit Port benetzen. Die Beeren mit 2 EL Port vermischen, die Beeren dabei leicht andruecken. Ein Drittel der Birnen ueber den Kuchen verteilen, ein Drittel der Creme darueber verstreichen, obenauf ein Drittel der Beeren geben. Die Schichten wiederholen, die Schlagsahne als letzte Lage nehmen. Mit den Shokoladenspaenen dekorieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.