Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Dessert und Süßspeisen

Trifle aus geroesteten Pflaumen mit Basilikum parfuemiert

[box title=“Zutaten“ color=“#204EBB“] Fuer 8-10 Portionen berechnet

Fuer die Pflaumen:

  • 1,4 kg mittelgrosse Pflaumen, geviertelt, entsteint
  • 25 g brauner Zucker
  • 1/4 TL Pfeffer aus der Muehle

Fuer das Zitrus Curd:

  • 180 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 60 ml Zitronensaft
  • 225 g Zucker
  • 2 EL geriebene Orangenzeste
  • 2 TL geriebene Zitronenzeste
  • 6 grosse Eier
  • 115 g Butter, in Floeckchen

Fuer den Basilikumsirup:

  • 240 ml Wasser
  • 225 g Zucker
  • 720 ml (im Hohlmass gemessen) frische Basilikumblaetter, fest hineingestopft, nach dem Messen grob gehackt

Fuer die Mascarponecreme:

  • 225 g Mascarpone, zimmerwarm
  • 50 g Zucker
  • 540 ml sehr kalte Sahne, geteilt
  • 2 TL fluessige Bourbon-Vanille, 1-2 Pk. Vanillezucker, oder Mark von 1 Vanilleschote
  • 340 g Sandkuchen oder Biskuit, fertiggekauft, in 2,5 cm grosse Wuerfel
  • 240 ml (im Hohlmass gemessen) gerostete, grob gehackte Haselnuesse

Weiters:

  • Basilikumspriesse, als Garnitur
[/box] Um die Pflaumenroester herzustellen: Backofen auf 220 Grad C. vorheizen. Pflaumen mit braunem Zucker und Pfeffer mischen. Auf ein beraendertes Backblech ausbreiten. Im vorgeheizten Ofen solange roesten bis die Frucht weich und die Saefte blubben, ca. 16-18 Minuten. Die Pflaumen aus den Ofen nehmen und mit ihren Saeften in eine grosse Schuessel geben. Im Kuehlschrank erkalten lassen.

Waehrend die Pflaumen roesten, das Zitrus Curd vorbereiten: Im grossen Topf mit schwerem Boden alle Curd Zutaten ausser der Butter mit einem Schneebesen gruendlich verruehren, bis der Zucker sich loest. Den Topf ueber maessig-schwache Hitze setzen und die Butter zufuegen. Bei oftmaligem Schlagen mit dem Schneebesen solange kochen bis das Curd eingedickt ist; durch ein feines Netz in eine seichte grossflaechige Schuessel streichen, die Oberflaeche mit Frischhaltefolie zudecken. Komplett auskuehlen lassen, ca. 30 Minuten, dabei oefters durchruehren. Zugedeckt im Kuehlschrank gaenzlich erkalten lassen, ca. 30 Minuten.

Basilikumsirup zubereiten: Wasser, Zucker und Basilikum in einen mittelgrossen Topf geben, es zum Kochen bringen und solange ruehren bis der Zucker geloest ist. Von der Herdplatte ziehen, den Deckel auf den Topf geben und 15 Minuten ziehen lassen. Den Sirup durch ein feines Netz in einen hitzebestaendigen Messbecher giessen. Im Gefrierfach komplett auskuehlen lassen, bis erkaltet.

Um die Creme vorzubereiten: Mascarpone, Zucker, 60 ml kalte Sahne und die Vanille mit dem Handmixer glatt schlagen. Im Standmixer, mit dem Schneebesen versehen, restliche Sahne zu Schlagsahne schlagen. Die Schlagsahne behutsam unter die Mascarponecreme heben.

Von den Pflaumenroestern 240 ml und 60 ml von dem Basilikumsirup im Mixer oder in der Kuechenmaschine zu Pueree verarbeiten. In eine Schuessel umfuellen und die restlichen Pflaumen unterruehren.

In einer 3,3 l fassenden Trifleschuessel einen Drittel der Kuchenwuerfel ausbreiten. Mit einem Drittel des verbleibenden Sirups betraeufeln. Einen Drittel der Creme in Klecksen ueber die Kuchnwuerfel geben, bis an den Rand verstreichen. Die Haelfte der Pflaumen ueber die Creme geben, ebenfalls bis an den Rand streichen. Die Haelfte des Zitrus Curds in Klecksen ueber die Fruechte geben, bis an den Rand verteilen. Die Lagen nochmals wiederholen mit einem Drittel der Kuchenwuerfel, einem Drittel des Basilikumsirups, einem Drittel der Mascarponecreme, verblienen Pflaumenroester, die letzten Kuchenwerfel, den restliche Sirup, das restliche Curd. Letzlich die restliche Creme als Abschluss darueberstreichen. Zugedeckt im Kuehlschrank mindestens 1 Stunde durchziehen lassen.

Vor dem Servieren mit den gehackten Nuessen und den Basilikumspriessen garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.