Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Dessert und Süßspeisen

Trifle, alkoholfrei

[box title=“Zutaten“ color=“#204EBB“] Fuer 4 Portionen berechnet

Fuer die Creme:

  • 300 ml Milch
  • 2 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 5 Pck. Vanillezucker
  • 1 TL brauner Zucker
  • 25 g Speisestaerke
  • 200 g Magerquark
  • 100 g Joghurt

Weiters:

  • 200 g Himbeeren, verlesen, kalt abgespuelt, sorgsam abgetropft
  • 200 g Stachelbeeren, verlesen, kalt abgespuelt, sorgsam abgetropft
  • 200 g rote Johannisbeeren, verlesen, kalt abgespuelt, sorgsam abgetropft, abgerebbelt
  • 1 EL Himbeer- oder rote Johannisbeermarmelade
  • Saft von 1/2 Orange
  • 80 g Loeffelbiscuits (Biskotten)
  • Gemischte Beeren (Garnitur)
[/box] Zuerst die Creme zubereiten: Milch, Eigelb, Salz, Vanillezucker und Staerke in einem kleinen Topf mit dem Schneebesen glatt verruehren. Bei schwacher Hitze und staendigem Ruehren zum Kochen bringen, dickcremig kochen. Damit die Creme nicht weiter kocht und schnell abkuehlt, in ein kaltes Wasserbad geben (mit einem Stueck Frischhaltefolie an die Oberflaeche gedrueckt bildet sich keine Haut), gelegentlich die Folie abziehen und umruehren. Ist die Creme abgekuehlt ruehrt man mit dem Handmixer den Quark und die Joghurt unter, die Creme soll schoen glatt sein.

Die vorbereiteten Beeren sachte miteinander vermischen, dabei aufpassen, dass die Himbeeren nicht zu Matsch werden. Marmelade und Orangensaft vermischen. Die Haelfte der Loeffelbiscuits leicht in die Marmelade tauchen, eine huebsche Servierschuessel mit flachem Boden damit auslegen. Die Haelfte der Beerenmenge ueber die Biskotten verteilen, mit einem Drittel der Creme ueberziehen. Mit dem Rest der Loeffelbiscuits genauso verfahren, erst in die Marmelade kurz tauchen, eine Lage ueber die Creme geben, noch ein Drittel der Creme darauf verteilen, noch eine Schicht mit den restlichen Beeren bilden, die Restmenge an Creme darueber verteilen. Vor dem Servieren fuer gute 2 Stunden im Kuehlschrank durchziehen lassen. Mit zusaetzlichen Beeren bestreut servieren.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .