Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Französische Küche

Tisane aus Kirschstaengeln

*Ein sehr altes, weitverbreitetes Rezept, aus Frankreich stammend, mit fruchtig-holzigem Geschmack, kalt oder warm getrunken und wirkt mit oder ohne Zuckerzusatz genossen aeusserst erfrischend. Kirschstiele enthalten viel Kalium, Mineralsalze und Tannine, wirken durch ihr Vermoegen zu Entschlacken und Entwaessern auf das Herz staerkend. Seine Anwendung erstreckt sich auch auf die Verhuetung von Harnweginfekten.*

Zutaten:

2-3 kg frische Kirschstaengel
Einige, nicht zu viele, Kirschkerne
0,5 l kochendes Wasser
Zucker

Die Staengel und wenige Kirschkerne auf Zeitung ausbreiten, am dunklen, trockenem und luftigem Ort 4-7 Tage trocknen lassen.
Anschliessend die getrockneten Kirschstaengel luftdicht verschlossen aufbewahren.
Um eine Tisane daraus zu bereiten:
Eine grosse Handvoll Kirschstaengel in einen Topf geben und mit einem halben Liter kochendem Wasser aufgiessen, 5 Minuten kochen lassen, die Herdplatte abschalten und mindestens 4 Stunden oder bis zu ueber Nacht ziehen lassen.
Den Tee durchseihen, die Stiele entsorgen.
Den Tisane entweder kalt, gesuesst oder nicht, nach persoenlichem Geschmack, oder wieder aufgewaermt trinken.

by quargl Froeschles Home

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.