Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Dessert und Süßspeisen

Tiramisu mit Zitrone und Haselnuessen

[box title=“Zutaten“ color=“#204EBB“] Fuer 8 Portionen berechnet
Fuer den Zitronensirup:

  • 60 ml Zitronensaft
  • 60 ml Wasser
  • 75 g Zucker

Fuer das Tiramisu:

  • 360 ml Sahne
  • 1/2 TL Zimt
  • 5 EL Zucker, portioniert
  • 425 g Mascarpone, zimmerwarm
  • 120 ml Haselnusslikoer
  • 48 Loeffelbiscuits
  • 145 g geroestete, gehackte Haselnuesse
  • Zeste 1 Zitrone, gerieben
[/box] Zunaechst den Zitronensirup herstellen: Alle Zutaten fuer den Sirup in einen Topf geben, bei maessiger Flamme zum Kochen bringen. Die Temperatuer drosseln, den Sirup unter gelegentlichem Ruehren 2 Minuten koecheln lassen, bis der Zucker aufgeloest ist. Den Topf vom Herd nehmen und den Sirup auskuehlen lassen.

Die Sahne schlagen bis es dick ist, Zimt und 2 EL Zucker zufuegen und die Sahne weiter halbsteif schlagen. In einer getrennten Schuessel den restlichen Zucker mit der Mascarpone verschlagen, ca. 30 Sekunden. Von der halbsteifen Sahne ca. ein Viertel unter die Mascarpone geben um es aufzulockern, anschliessend den Rest der Sahne vorsichtig unter die Mascarponemischung heben. Beiseite stellen.

Haselnusslikoer in eine kleine seichte Schuessel geben. Eine huebsche Form (33 x 23 x 5 cm) bereithalten. Von den Loeffelbiscuits 16 in den Likoer rundum tauchen und sie am Boden der Form auslegen. Falls Likoer noch verblieben ist, diesen ueber die Kekse traeufeln. Ein Drittel der Mascarponemasse ueber die Loeffelbiscuits in der Form verstreichen, mit einem Drittel der Nuesse bestreuen.

Den Zitronensirup ebenfalls in eine kleine seichte Schuessel geben. Von den Loeffelbiscuits 16 nehmen und in den Zitronensirup wenden, ueber die Lage von Nuessen auslegen. Das zweite Drittel der Mascarponemischung ueber die Kekse verstreichen. Das zweite Drittel der Nuesse darueber verteilen. Die restlichen Kekse in den restlichen Sirup tauchen und obenauf setzen. Falls Sirup verblieben ist, diesen noch ueber die Kekse traeufeln. Restlichen Mascarpone gleichmaessig darauf verteilen, mit dem Rest an Nuessen bestreuen, mit Zitronenzeste garnieren.

Die Form mit Frischhaltefolie zudecken, mindestens 6 Stunden, noch besser ueber Nacht im Kuehlschrank durchziehen lassen. Eine Stunde vor dem Servieren aus dem Kuehlschrank nehmen, damit das Dessert temperieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .