Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Fleisch - asiatisch

Thainudeln mit Rindergeschnetzeltes

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Eier
  • 1 Karotte
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Kopf Spitzkohl
  • 20 g Ingwer
  • 1 Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 g Rindfleisch (Geschnetzeltes)
  • 80 g Sojasprossen
  • 200 g Reisnudeln
  • Sojasauce
  • Fischsauce
  • 3-4 Zweige Koriander
  • Limettensaft
  • wenig Salz

Zubereitung:

Die Karotte schälen und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Anschließend die Stücke in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben wiederum in dünne Streifen schneiden. Den Lauch halbieren, waschen und ebenfalls in dünne Streifen schneiden. Den Strunk vom Spitzkohl entfernen, und die Blätter in dünne Streifen schneiden.

Die Chilischote und die Knoblauchzehe fein hacken. Den Ingwer schälen und fein reiben . Den gewürfelten Knoblauch mit etwas Salz bestreuen und mit dem Messer zu einer Paste zerdrücken.

Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. In einer Pfanne Fett erhitzen und das Rindfleisch scharf anbraten, leicht salzen und mit etwas Sojasauce ablöschen. Nun Fleisch beiseite stellen.

Eier verquirlen und daraus ohne Zugabe von Fett ein trockenes Rührei zubereiten. Die Karottenstreifen dazugeben und anbraten, danach den Lauch und dann den Spitzkohl zufügen und anbraten.

In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Die Sojasprossen und das Rindfleisch zu dem Gemüse geben und mitbraten. Die abgetropften Nudeln und den fein geschnittenen Koriander mit in die Pfanne geben und gut durchschwenken.

Die Thainudeln mit Sojasauce, Fischsauce, Knoblauchpaste, Chili, Ingwer und Limettensaft abschmecken. Mit der Fischsauce erst mal ganz vorsichtig dazugeben, da sie sehr salzig ist, lieber nochmal nachwürzen.Am besten mit allen Gewürzen erstmal vorsichtig sein. Lieber nachwürzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.