Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vievre
Französische Küche

Tapenade vom Wochenmarkt in Vaison-la-Romaine

Tapenade vom Wochenmarkt in Vaison-la-Romaine

Macht 720 ml

Zutaten:

2 Knoblauchzehen, grob gehackt

75 g Mandelstifte, in einer trockenen Pfanne leicht angeroestet

3 EL Kapern, abgetropft

6 Sardellenfilets in Olivenoel, abgetropft

480 ml (im Hohlmass gemessen) gruene Oliven, entkernt (z.B. Picholine)

80 ml Armagnac oder anderer Weinbrand

120 ml Olivenoel, extra-virgine

4 EL fein streifig geschnittener Basilikum

Pfeffer aus der Muehle

Baguette-Croutons, als Beilage

Knoblauch, Mandeln. Kapern, Sardellen, Oliven und Armagnac in die Kuechenmaschine geben (mit Stahlmesser ausgeruestet), und solange verarbeiten, bis die Mischung grob gehackt ist. Waehrend der Motor laeuft das Olivenoel hineintraeufeln, sodass die Tapenade zwar gebunden wird, aber noch eine etwas grobe Beschaffenheit aufweist. Basilkum untermischen, mit Pfeffer abschmecken. In eine Servierschuessel geben, zudecken, und mehrere Stunden im Kuehlschrank durchziehen lassen.

Tapenade vor dem Servieren herausnehmen und Zimmerwaerme erreichen lassen, mit den Croutons umlegen. Der Aufstrich haelt sich zugedeckt im Kuehlschrank mehrere Wochen.

via Tapenade vom Wochenmarkt in Vaison-la-Romaine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.