Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Geflügel - asiatisch

Tandoori-Chicken

tandoori-chicken

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 küchenfertiges Hähnchen (ca. 1,2 kg)
    Saft von 1 Limette
    1 TL Salz
    ½ TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
    2 Knoblauchzehen
    1 Zwiebel
    250 g Joghurt
    4-5 EL Weinessig
    2 EL Erdnussöl
    1 EL frisch geriebener Ingwer
    2 TL gemahlener Koriander
    2 TL Kreuzkümmel
    2 EL edelsüßes Paprikapulver
    1 TL Chilipulver
    1 EL Kurkumapulver

 

Zubereitung

Die Hähnchen kalt abbrausen, dann trocken tupfen. Anschließend Keulen abtrennen, Brüste von der Karkasse herunter schneiden. Hähnchenteile noch einmal halbieren. Die Haut einritzen.

Den Limettensaft mit Salz und Pfeffer mischen. Die Hähnchenteile mit dieser Mischung einreiben und 30 Minuten zugedeckt durchziehen lassen.

Inzwischen für die Tandoori-Paste den Knoblauch und die Zwiebel schälen. Die Zwiebel sehr fein würfeln. Joghurt mit Essig und Öl in einer Schüssel gründlich verrühren. Die Zwiebelwürfel dazugeben und Knoblauch und Ingwer dazu reiben. Die Gewürze hinzufügen und alles gut mischen.
Die Hähnchenteile trocken tupfen und in eine ofenfeste Form legen. Die Teile mit der Tandoori-Paste rundum bestreichen. Die Form mit Alufolie abdecken und das Fleisch 12 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Während des Ziehens die Hähnchenteile gelegentlich frisch mit der Paste einpinseln.

Das Fleisch 1 Stunde vor dem Garen aus dem Kühlschrank nehmen, nochmals mit der Paste bestreichen.

Zum Garen die Hähnchenteile mit Alufolie abgedeckt in der Form auf den Grill stellen und bei 200°C und geschlossenem Grilldeckel backen. Nach 25 Minuten die Alufolie entfernen und weitere 15-20 Minuten indirekt mit geschlossenem Grilldeckel fertig grillen.

Zubereitungszeit für die Marinade: etwa 30 Minuten,
12 Stunden Marinierzeit einplanen,
Backzeit ca. 45 Minuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.