Ofenkartoffeln mit Nieren gefüllt

Einen Deckel in Längsrichtung von den Kartoffeln abschneiden und soviel Kartoffelfleisch aus der Kartoffel holen, um Platz für die Nieren zu machen. Die Nieren hinein geben, mit etwas von dem Kartoffelfleisch zudecken und die Oberfläche mit einer Gabel aufrauen und eventuell mit geschmolzener Butter bestreichen. Im vorgeheizten Ofen ca. 30-35 Minuten backen, bis der Speck gar ist, aber die Nieren mittig noch gut rosa sind. Vor dem Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen und sehr heiß zu Tisch bringen.

Saftige Hähnchenbrustrouladen

Jede Hähnchenbrusthälfte flach vor sich auf ein Brett legen, mit einem scharfen Messer mit dünner Klinge einen Schnitt in die Längsseite bis fast auf die gegenüberliegende Seite machen (darauf achten, dass Sie nicht das Fleisch durchschneiden!).
Die Brust wie ein Buch aufschlagen.
Das Fleisch zwischen zwei Stück Frischhaltefolie legen und mit einem Nudelholz flach klopfen, bis das Fleisch um mehr als die Hälfte so dünn ist, wie zuvor.
Diese flach geklopften Stücke nun in 5 cm breite Streifen schneiden.

Jeden langen Streifen großzügig mit der Füllung bestreichen und ihn danach aufrollen. Jede Hähnchenbrustroulade nun in dünne Pancetta- oder Speckscheiben aufwickeln und zubinden (pro Roulade zweimal zubinden).

Eine große, breite Pfanne über mäßige bis mäßig-hohe Hitze stellen und die Rouladen bei öfterem Wenden bräunen.
Mit dem Wein ablöschen, den Alkohol ein wenig verdampfen lassen und den Fond angießen.
Die Herdplatte so einstellen, dass die Flüssigkeit bei einem Köcheln bleibt. Die Rouladen unter gelegentlichem Wenden 7-8 Minuten garen, oder bis das Fleisch kurz vor dem gegart sein ist.

Mittlerweile, die Champignons in Butter über hoher Flamme garen, die Flamme ermäßigen und den Lauch dazugeben; in ca. 5 Minuten weich und welk kochen.
Pfanneninhalt zu den Rouladen hinzufügen und die Rouladen fertig garen, möglicherweise bloß noch 1-2 Minuten lang.
Das Gericht nochmals auf Salz und Pfeffer abschmecken und die Petersilie in die Sauce rühren.
Sehr heiß auftragen.

Mit Kartoffelpüree und einem Tomatensalat gereicht sind die Rouladen ein Gedicht.

birnen-focaccia

Focaccia mit Birnen, Speck und Rosmarin

Focaccia [foˈkatːʃa] ist ein ligurisches Fladenbrot aus Hefeteig, das vor dem Backen mit Olivenöl, Salz und eventuell Kräutern und weiteren Zutaten belegt wird. Andere regionale Bezeichnungen sind Crescentina und Schiacciata. Die Ursprünge der Focaccia gehen bis ins Altertum zu den Etruskern zurück, die Römer nannten sie Panis focacius (von lateinisch focus, „Herd“). Sie soll ein Vorläufer der Pizza sein. Focaccia gilt als ligurische Spezialität der Provinz Genua, es gibt davon Varianten in ganz Italien, die jedoch mit dem ursprünglichen Rezept nicht verglichen werden können.

feigen-ziegenk-speck

Feigen mit Ziegenkäse und Speck

Eine schnelle und leckere Vorspeise. Eignet sich gut für den Sommer, wenn man nicht lange in der Küche stehen möchte. Zutaten für vier Personen: 2-4 kleine junge Ziegenkäse oder eine ganze Rolle mehr … Tags:@WDR-Servicezeit, Vorspeisen – Entrees