Weihnachtshuhn gefüllt mit Reis Alaturka

Auch bei Orhan Tançgil kommt Weihnachten etwas Besonderes auf den Tisch, selbst wenn man dieses Fest in der Türkei nicht feiert. Er möchte so seinen Kindern die deutsche Tradition näher bringen. Deshalb gibt es am 24. Dezember immer ein türkisches Weihnachtshuhn. Das ist gefüllt mit Korinthen, Pinienkernen, Haselnüssen und Reis. Diese Füllung nennt man Alaturka.

Kenianisches Hähnchen mit Kokosreis & Kachumbari-Salat

Das Hähnchen in mehrere Stücke zerteilen. Chili, Koriander, Korianderpulver, Maggi Cubes und Garam Masala vermischen und das Hähnchen mit der Hälfte der Mischung einreiben. Öl in einem Topf oder Pfanne erhitzen und zunächst Zwiebeln anbraten, dann Knoblauch, Tomaten und Koriander hinzufügen und verrühren. Dann das Hähnchen hinzugeben. Mit Salz würzen. Und 10 Minuten garen. Danach Karotten, die restliche Würzmischung und 250 ml Wasser hinzufügen und bei schwacher Hitze 20 Minuten köcheln (bei geschlossenem Deckel). Parallel Kartoffeln und Yam zusammen weichkochen. Etwas Öl hinzufügen und zu Brei stampfen.

Kreolischer Reissalat

Butter in einem Topf schmelzen, den Reis hinzufügen und so lange umrühren, bis der Reis von der Butter vollständig überzogen wurde und es seine Transparenz verloren hat, ca. 3 Minuten. Das kochende Wasser und den Salz zugeben, einmal umrühren; erst drei Lagen von Küchenpapier auf den Topf legen, danach den Deckel darauf geben. Den Reis bei mäßig-schwacher Hitze 20 Minuten köcheln lassen (den Deckel während der Kochzeit bitte nicht abheben). Den Topf von der Herdplatte ziehen, mit einer Gabel den Reis auffluffen und den Topf mit frischem Küchenpapier zudecken (diesmal ohne den Deckel wieder darauf zu tun) und für 30 Minuten stehen lassen.

Pfitzauf, wie im tiefen Süden von USA

Die Ofenschiene mittig platzieren, ein Muffinblech mit 12 Vertiefungen hineinstellen und Backofen auf 230 Grad C. anheizen.

Die Milch in eine große Rührschuessel gießen, zermatschten Reis, Mehl, Vanille und Salz beifügen und entweder mit dem Handmixer oder mit einem Schneebesen gründlich verrühren. Die Eier einzeln beifügen und gründlich durchschlagen ehe das nächste hinzugefügt wird.

Das heiße Blech aus den Ofen nehmen, reichlich mit flüssiger Butter bestreichen und zu zwei Dritteln mit der Pfitzaufmasse anfüllen. Das Muffinblech zurück in den Ofen geben, bei 230 Grad C. 15 Minuten backen, die Ofentemperatur auf 175 Grad C. hinunter regeln und weitere 20 Minuten backen, oder bis die Pfitzauf tief gülden und aufgegangen sind. Heiß servieren.

Risi-Bisi japonnaise

Den Reis in eine große Schüssel geben, mit kaltem Wasser bedecken und 10-20 Sekunden zwischen den Händen verreiben. Die milchige Flüssigkeit abgießen, den Reis mit frischem Wasser bedecken und diesen Vorgang dreimal wie beschrieben wiederholen. Nun den Reis mit abermals frischem Wasser bedecken und eine halbe Stunde einweichen lassen. Reis abtropfen und 20 Minuten stehen lassen, ehe Sie es zubereiten.

Hawaiianischer Bratreis mit Wildschwein und Frűhstűcksfleisch

*An keinem Ort der Welt wird Frűhstűcksfleisch so geschaetzt und mit Begeisterung von jung und alt gegessen, wie in Hawaii. Die Liebe dort geht soweit, dass die Anzahl der konsumierten Dosen von Frűhstűcksfleisch pro Jahr 2 Millionen betraegt und den Nicknamen hawaiianisches Steak geerntet hat. Der Einfluss ist so verbreitet, dass Frűhstűcksfleisch in Hawaii bei McDonalds und bei Burger King auf dem Menue steht.*