Zweierlei vom Kartoffelsalat

Damit das Rezept perfekt gelingt, noch ein paar Tipps für Sie :

  • Die wichtigste Zutat für den Kartoffelsalat ist die richtige Kartoffel. Hier eignen sich festkochende Sorten wie Ditta, Cilena, Sieglinde, Nicola, Linda oder Selma. Sie behalten beim Kochen ihre Festigkeit, die Schale platzt nicht auf und beim Mischen zerfallen Sie nicht so leicht.

Kartoffelküchlein aus Sizilien

Die Orange abtropfen, in Viertel schneiden und von den Kernen befreien. Die Orangenviertel, mitsamt der Schale, sehr fein hacken. Die Hälfte vom Öl im kleinen Topf erhitzen, die Schalotten darin hell anbräunen. Die gehackten Orangen dazugeben und das meiste an Flüssigkeit verdampfen lassen. Diese Mischung unter den Kartoffeln rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Einen Esslöffel Öl, und falls erwünscht, das Eigelb unter die Masse mengen und gut verteilen.

Stampfkartoffeln mit Pfifferlingen

Von der Ölmenge 30 ml in einer großen Bratpfanne über mäßig-hoher Hitze wärmen. Die Pilze hinzufügen und unter häufigem Rühren so lange braten, bis ihre Flüssigkeit verdampft ist. Knoblauch, Kartoffeln und das restliche Öl dazu geben und alles bei gelegentlichem Umrühren durch heizen. Die Petersilie unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auflauf *Kennebunkport*

Einen großen Topf über Mittelhitze setzen und 2 EL Öl hinzufügen. Zwiebeln, Karotten, Pastinaken, Sellerie und 1/2 TL Salz beigeben und solange bei gelegentlichem Umrühren kochen, bis weich, etwa 15-18 Minuten. Mit dem Mehl stauben und 1 Minute kochen und rühren, bis sich der rohe Geschmack vom Mehl verliert (die Einbrenne keinesfalls Farbe annehmen lassen). Den Wein angießen und beinahe zur Gänze verdampfen lassen. Sahne dazuruehren, sowie 1/2 TL Salz und 1/4 TL Pfeffer und es aufkochen lassen. Den Topf von der Herdplatte nehmen, die Petersilie hineinruehren und in eine viereckige Backform (20 cm) hinein geben und glatt streichen.

Inzwischen, die Kartoffeln in Salzwasser kalt aufsetzen, zum Kochen bringen, die Flamme ermäßigen und in 15-18 Minuten weich kochen. Die Kartoffeln abseihen (von dem Kartoffelwasser 175 ml aufbewahren) und sie in den Kochtopf zurück geben. Olivenöl (60 ml), 1/2 TL Salz, 1/4 TL Pfeffer und 60 ml von dem Kartoffelwasser dazu geben und die Kartoffeln stampfen, bis glatt. (Nehmen Sie zusätzliches Kartoffelwasser, wie benötigt.)

Die Fischfilets und die Garnelen in die Gemüsesauce in der Backform legen und mit den Stampfkartoffeln bedecken.