Skrei mit Wintergemüse

Winterkabeljau wird meist unter der Bezeichnung Skrei angeboten. Das ist das norwegische Wort für laichreifen Kabeljau aus dem Nordmeer. Der Skrei wächst im kalten Nordpolarmeer auf und begibt sich in den Wintermonaten zu seinen Laichplätzen an der norwegischen Küste. Dabei legt er mehrere Hundert Kilometer zurück, was sein Fleisch schön fest und sehr schmackhaft macht. Skreisaison ist von Januar bis Mitte April.

Auflauf *Kennebunkport*

Einen großen Topf über Mittelhitze setzen und 2 EL Öl hinzufügen. Zwiebeln, Karotten, Pastinaken, Sellerie und 1/2 TL Salz beigeben und solange bei gelegentlichem Umrühren kochen, bis weich, etwa 15-18 Minuten. Mit dem Mehl stauben und 1 Minute kochen und rühren, bis sich der rohe Geschmack vom Mehl verliert (die Einbrenne keinesfalls Farbe annehmen lassen). Den Wein angießen und beinahe zur Gänze verdampfen lassen. Sahne dazuruehren, sowie 1/2 TL Salz und 1/4 TL Pfeffer und es aufkochen lassen. Den Topf von der Herdplatte nehmen, die Petersilie hineinruehren und in eine viereckige Backform (20 cm) hinein geben und glatt streichen.

Inzwischen, die Kartoffeln in Salzwasser kalt aufsetzen, zum Kochen bringen, die Flamme ermäßigen und in 15-18 Minuten weich kochen. Die Kartoffeln abseihen (von dem Kartoffelwasser 175 ml aufbewahren) und sie in den Kochtopf zurück geben. Olivenöl (60 ml), 1/2 TL Salz, 1/4 TL Pfeffer und 60 ml von dem Kartoffelwasser dazu geben und die Kartoffeln stampfen, bis glatt. (Nehmen Sie zusätzliches Kartoffelwasser, wie benötigt.)

Die Fischfilets und die Garnelen in die Gemüsesauce in der Backform legen und mit den Stampfkartoffeln bedecken.