Warmer Blumenkohlsalat

Backofen auf 215 Grad C. vorheizen. Blumenkohl auf ein großes, berändertes Backblech ausbreiten, mit Oel beträufeln und mit ein wenig Salz und Pfeffer würzen. Blumenkohl gründlich durch wenden, in einer Lage ausbreiten und im vorgeheizten Ofen 25-30 Minuten rösten; einmal während der halben Garzeit das Gemüse durch rühren und umwenden. Fertig ist der Blumenkohl wenn die Röschen an den Rändern appetitliche braune Farbe aufweisen.

Währenddessen, die ‚Aioli‘ zubereiten:
In der Arbeitsschüssel einer Mini-Küchenmaschine geben Sie Mayonnaise, Knoblauch, Paprikapulver, Senf und Sardellenpaste und verarbeiten Sie die Zutaten zu Püree. Während der Motor im Gange ist, das Olivenöl allmählich hinein träufeln.

Den warmen Blumenkohl in eine Servierschüssel geben, mit der ‚Aioli‘ vermischen und mit der gehackten Petersilie überstreuen. Warm servieren.

Gerösteten Blumenkohl mit maghrebinischem Einfluss

Blumenkohl, Oliven und ungeschälten Knoblauch mit dem Olivenöl und zwei kräftigen Priesen Salz vermischen und in einer Lage auf ein berändertes Backblech ausbreiten.
Für ca. 30 Minuten rösten, währenddessen einige Male durch wenden, bis die Röschen alle goldbraun und an manchen Stellen geschwärzt sind.
Das Blech herausnehmen, den Knoblauch von seiner Haut befreien, die Schalen entsorgen und alles in eine Servierschüssel oder eine Servierplatte häufen.
Harissa und Crème-fraîche zusammen rühren und auf Schärfe abschmecken.
Die Crème über den Blumenkohl verstreichen und mit den Granatapfelkernen garniert servieren.