Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Matjessalat
@Lafer!Lichter!Lecker!

Suppe vom frischen Meerrettich | Matjessalat mit Speckkartöffelche – Lafer!Lichter!Lecker! – 5. März 2011

Vorspeise: Suppe vom frischen Meerrettich mit Knoblauchcroûtons von Horst Lichter

Zutaten für vier Personen:

  • 250 g Knollensellerie
    Selleriesuppe
    Selleriesuppe
  • 250 g Kartoffeln
  • 70 g Meerrettich, frisch
  • 1 Zwiebel
  • 80 g Butter
  • 100 ml Weißwein
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Crème fraîche
  • 1 Prise Zucker
  • 4 Scheiben Toastbrot
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 100 ml Sahne
  • 1 Zitrone
  • 1 Zweig Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer, aus der Mühle

Zubereitung:

Den Knollensellerie und die Kartoffeln schälen und in feine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den
frischen Meerrettich schälen und auf einer Reibe grob raspeln. Nun 30 Gramm Butter in einem Topf erhitzen und die
Zwiebeln darin glasig andünsten. Die Kartoffeln, den Knollensellerie und 50 Gramm Meerrettich unter Rühren dazugeben
und das Ganze kurz anschwitzen. Die Zitrone pressen und das Gemüse mit etwas Zitronensaft beträufeln. Anschließend
mit Weißwein ablöschen und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Die Suppe zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze
circa 15 bis 20 Minuten köcheln lassen. Anschließend mit dem Pürierstab pürieren, die Crème fraîche einrühren und mit
Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
Das Toastbrot entrinden und in Würfel schneiden, die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Die restliche Butter in
einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin kurz anschwitzen. Die Toastbrotwürfel dazugeben und goldgelb rösten.
Die Petersilie fein hacken. Die Sahne cremig schlagen und kurz vor dem Servieren in die Suppe einrühren.
Die Suppe nun auf Tellern anrichten und dekorativ mit Knoblauchcroûtons, Petersilie und dem restlichen Meerrettich
bestreut servieren.

1. Hauptgang: Matjessalat mit Speckkartöffelchen von Horst Lichter

Zutaten für vier Personen:

  • 600 g Drillinge
    Matjessalat
    Matjessalat
  • 6 Matjesfilets
  • 150 g Schinken, gekocht
  • 150 g Kalbsbraten, kalt
  • 3 Eier (Gr. M)
  • 2 Essiggurken
  • 2 Rote Bete, vorgekocht oder aus dem Glas
  • 1 Zwiebel
  • 6 EL Mayonnaise
  • 2 Äpfel, klein, säuerlich
  • 3 EL Crème fraîche
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 150 g Speckwürfel
  • 50 g Butterschmalz
  • 0,5 Bund Petersilie
  • Tabasco, zum Abschmecken
  • Worcestersoße, zum Abschmecken
  • Salz
  • Pfeffer, aus der Mühle

Zubereitung:

Die Drillinge ungeschält in Salzwasser garen. Die Eier hartkochen und anschließend fein hacken. Ebenso den
Schnittlauch fein hacken. Die Zwiebel abziehen und in feine Ringe schneiden.
Die Matjesfilets, den Schinken, den Kalbsbraten, die Rote Bete sowie die Essiggurken in feine Würfel schneiden und mit den Zwiebelringen vorsichtig vermengen. Die Äpfel schälen, entkernen, ebenfalls in Würfel schneiden und dazugeben.
Abschließend Eier, Mayonnaise, Crème fraîche und Schnittlauch unterheben. Das Ganze mit Tabasco, Worcestersoße,
Salz und Pfeffer herzhaft abschmecken und kühl stellen.
Die Petersilie klein hacken. Das Butterschmalz in einem Topf erhitzen, den Speck darin anbraten, die gegarten Kartöffelchen hinzugeben und mehrfach schwenken, bis sie rundum goldbraun gebraten sind. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Das Ganze auf Tellern anrichten, mit der gehackten Petersilie bestreuen und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.