Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Dessert und Süßspeisen

Studentenfutter-Knoedel

[box title=“Zutaten“ color=“#204EBB“]

Fuer 4 Portionen berechnet

Teig:

  • 400 g mehlige Kartoffeln
  • 40 g Speisestaerke
  • 15 g Weizengriess
  • 1 Eigelb
  • 15 g Butter, fluessig
  • 1 Prise Salz
  • Schale von 1 Zitrone (Bio)

Fuer die Fuelle:

  • 30 g Datteln, klein gehackt
  • 30 g Feigen, klein gehackt
  • 40 g Trockenaprikosen, klein gehackt
  • 30 g getr. Cranberries, klein gehackt
  • 40 g weisse Schokolade, grob gehackt
  • 2 EL Rum
  • 1 TL Honig

Fuer die Broeselmischung:

  • 70 g Butter
  • 50 g Semmelbroesel
  • 55 g geriebene Pistazien

Fuer die Sauce (Garnitur):

  • 250 ml Blutorangensaft
  • 2 EL Honig
  • 1 EL Speisestaerke
[/box]

Den Backofen auf 140 Grad C. vorheizen. Am besten eine mehlige Sorte Kartoffel mit hohem Staerkeanteil fuer den Knoedelteig verwenden. Die Kartoffel in der Schale gar daempfen, anschliessend 15 Minuten im Ofen ausdampfen lassen. Zwischenzeitig die Zutaten fuer die Fuellung vermengen und in 8 Kugeln formen, fuer 1/2 Stunde in den Froster geben. Die Kartoffeln noch heiss schaelen und durch eine Kartoffelpresse druecken (die Menge soll 250 g ergeben). Die noch heissen Kartoffeln mit den uebrigen Teigzutaten rasch und kurz miteinander leicht verkneten — der Teig soll weich sein, aber nicht kleben. Noch warm zu einer Rolle formen und in 8 Stuecke portionieren, die Teile zu Kugeln formen, sie flach druecken. Auf jeden Teigkreis eine der gefrosteten Fuellekugeln mittig setzen, mit dem Teig umhuellen und zu glatten Knoedeln formen.

Einen weiten tiefen Topf mit reichlich Salzwasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Mittlerweile die Broesel und die Dessert-Sauce zubereiten: Fuer die Broesel wird die Butter in einer beschichteten Pfanne geschmolzen, die Semmelbroesel und die Pistazien zugegeben und goldfarben angeroestet. Fuer die Sauce ruehrt man 2 EL vom Saft in die Speisestaerke, kocht den restlichen Saft mit dem Honig auf, fuegt die aufgeloeste Staerke bei, koechelt die Sauce leicht, unter Ruehren, fuer 30-60 Sekunden. Die Sauce etwas auskuehlen lassen, sie wird am besten lauwarm zu den Knoedeln gereicht. Sobald das Wasser kocht, die Knoedel einlegen, die Hitze auf schwach reduzieren und in ca. 10 Minuten gar ziehen lassen.

Die gut abgetropften Knoedel in den Broeseln wenden, mit der Sauce umgeben servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.