Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Backen - süß

Stroopwafels

Ergibt 8 Stroopwafel „Sandwich“

Zutaten:

  • 140 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 grosse Eier
  • 170 g Zucker
  • 2 TL fluessige Bourbon-Vanille
  • Zitronen-Aroma nach Geschmack
  • 150 g Butter, geschmolzen und abgekuehlt
  • 240 ml Karamellsauce (siehe Rezept weiter unten)

Ein beschichtetes Waffeleisen fuer Pizzelle anheizen. Mehl, Backpulver und Salz zusammen versieben; beiseite stellen.

Eier schaumig schlagen. Den Zucker allmaehlich unter Schlagen einrieseln lassen, solange weiterschlagen bis Eier und Zucker gut vermengt sind. Vanille und Zitronen-Aroma hineinruehren. Die geschmolzene Butter im stetem Strahl unter staendigem Ruehren beifuegen, solange weiterschlagen bis der Teig glatt ist.

Nach und nach das Mehlgemisch unter den Teig schlagen, solange weiterschlagen bis alles eben nur gruendlich miteinander vermengt ist – bitte nicht zu lange schlagen.

Einen Dressiersack (mit #4 Tuelle ausstaffiert) mit dem Teig anfuellen. Circa 1,5 EL von dem Waffelteig im Kreis um die Mitte jedes Musters am Waffeleisen spritzen. Das Waffeleisen schliessen, die Klammer zumachen: 50-60 Sekunden backen. Mit Hilfe einer kleinen Spachtel die Waffeln vom Waffeleisen abheben, auf ein Gitter zum Auskuehlen setzen.

Sobald die Waffeln kalt sind, falls erforderlich, die Waffeln stutzen, sodass sie ebenmaessig gefaellig sind. Die Haelfte der Waffeln mit Karamellsauce bestreichen (jeweils dafuer 1,5 EL Sauce verwenden), mit einem der unbestrichenen Waffeln zusammensetzen, dabei sachte druecken, damit sich das Karamell gleichmaessig verteilt. Im luftdicht verschlossenem Behaelter halten sie sich bis zu 3 Tagen.

Karamellsauce fuer die Stroopwafels:

Ergibt ca. 240 ml

Zutaten:

  • 225 g Zucker
  • 60 ml Wasser
  • 1 EL dunkler Agavensirup
  • 1 TL Zitronensaft
  • 6 EL Sahne
  • 1/2 Vanilleschote, das Mark herausgekratzt
  • 1 EL Butter

Zucker mit Wasser, Agavensirup und Zitronensaft im kleinen Topf ueber maessige Hitze erwaermen. Den Topf leicht schwenken um den Zucker aufzuloesen. Ohne umzuruehren solange kochen bis der Zucker zu dunkel bernsteinfarbener Karamell geworden ist, dabei den Topf immer vorsichtig schwenkend, ca. 10 Minuten Dauer.

Die Temperatur auf niedrig einstellen, langsam und sehr vorsichtig unter Ruehren mit einem Holzloeffel die Sahne angiessen. Vorsicht! Die heisse Karamell wird bei der Zugabe spucken. Vanille und Butter beifuegen, glatt verruehren.

Die Sauce durch ein Sieb in eine Schuessel streichen, bis zum Gebrauch beiseite stellen um abzukuehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.