Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Dessert und Süßspeisen

Stachelbeereis

[box title=“Zutaten“ color=“#204EBB“]

Ergibt 1,1 Liter

  • 480 ml Buttermilch (ersatzweise 480 g Naturjoghurt)
  • 240 ml Sahne
  • 1 TL fluessige Bourbon-Vanille
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 kraeftige Prise frischer Muskat
  • 5-6 Eigelb
  • 150 g hellbrauner Rohrzucker
  • 500 ml (im Hohlmass gemessen) gekochte, sehr leicht gesuesste, anschliessend kalt gestellte Stachelbeeren
  • 1 EL Prosecco
  • 1/2 TL geriebene Zitronenzeste
  • Minze, als Garnitur
[/box]

In einem schweren Topf ueber milde Hitze gestellt, Buttermilch (oder Joghurt), Sahne, Vanille und die Gewuerze fuer ca. 5-7 Minuten durchwaermen lassen, ohne es zum Kochen kommen zu lassen. Den Topf von der Herdplatte wegziehen.

Mit einem Schneebesen Eigelbe mit dem Zucker verruehren (falls die Stachelbeeren sehr suess sind, den Zucker auf 100 g reduzieren). Waehrend Sie weiter mit dem Schneebesen schlagen, ca. 120 ml der warmen Sahnemischung unter den Eigelben geben. Noch einmal dieselbe Menge unter den Eigelben ruehren, anschliessend die temperierten Eier unter der Sahnemischung ruehren. Den Topf zurueck auf Hitze stellen, es so lange unter Umruehren erwaermen, ohne es Aufkochen zu lassen, bis ein Loeffelruecken mit der Mischung ueberzogen werden kann und eine deutliche Spur hinterlassen wird, wenn man den Finger durchzieht. Den Topf vom Herd ziehen und abkuehlen lassen. Fest verschlossen in den Kuehlschrank geben um ueber Nacht zu erkalten.

Die erkalteten Stachelbeeren zermatschen, mit Prosecco und Zitronenzeste vermischen; unter der Eiscremebasis ruehren. Nach Herstelleranweisung in der Eismaschine gefrieren lassen.

Das Eis in luftdichte Behaelter umfuellen, im Gefrierfach aufbewahren, jedoch vor dem Servieren im Kuehlschrank leicht temperieren lassen. Mit einem Minzeblaettchen garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.