Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Dessert und Süßspeisen

Speiseeis mit Zitronenverbene

[box title=“Zutaten“ color=“#204EBB“]

Ergibt ca 600 ml

  • 240 ml Sahne
  • 240 ml Vollmilch
  • 110 g Zucker, geteilt
  • 60 ml (im Hohlmass gemessen) Zitronenverbeneblaetter
  • 7 grosse Eigelbe
[/box]

In einem mittelgrossen Topf Sahne, Milch, die Haelfte von der Zuckermenge unter Ruehren gerade zum Kochen bringen. Den Topf von der Hitzequelle ziehen und mit Deckel 2 Stunden ziehen lassen.

Die Eigelbe mit der Restmenge an Zucker mit einem Schneebesen schaumig ruehren. Die Zitronenverbene-Sahneinfusion wieder zum Kochen bringen, durchseihen, anschliessend nach und nach noch heiss unter die Eigelbmischung schlagen. Die Eiercreme wieder in den selben Topf zurueck geben, bei maessig-schwacher Hitze solange auf Hitze weiterruehren, bis ein Loeffelruecken mit der Creme ueberzogen werden kann, ca. 3-4 Minuten (darauf achtgeben, dass die Creme nicht dabei anfaengt nochmal zu kochen). Die Creme in eine mittlere Schuessel umfuellen und im Kuehlschrank zugedeckt kalt stellen, mindestens 2 Stunden.

Die Eiercreme in einer Eismaschine nach Anweisung des Herstellers gefrieren lassen. Anschliessend fest verschlossen bis zu 3 Tagen im Gefrierschrank aufbewahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .