Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Beilagen

Speck-Brotknöpfle

speck-brotknoepfle

Zutaten:

  • 1 kleine weiße Zwiebel
  • 100 g Frühstücksspeck
  • 50 ml Rapsöl
  • 1-2 Scheiben Sauerteigbrot
  • 3 Eier
  • 150 g Mehl
  • ¼ Bund Blattpetersilie
  • Mineralwasser spritzig
  • 2 EL Butterschmalz
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Speck und Zwiebeln in feine Würfel schneiden und mit dem Öl bei mittlerer Hitze in einer beschichteten Pfanne auslassen.

Das Brot (ohne Rinde) in Würfel schneiden, zugeben und knusprig rösten (wie bei Croutons).

Die Eier mit einer Prise Salz in einer Schüssel verrühren, 150 Gramm Mehl darunter rühren und mit einem Holzkochlöffel (oder in der Küchenmaschine mit Knethaken) zwei bis drei Minuten kräftig schlagen, bis der Teig Blasen wirft.

Jetzt die gerösteten Zutaten samt Öl aus der Pfanne zugeben, fein gehackte Blattpetersilie unterrühren und vorsichtig einen Schuss spritziges Mineralwasser einrühren (durch die Kohlensäure wird der Teig zusätzlich lockerer).

In einem großen Topf reichlich leicht gesalzenes Wasser zum kochen bringen und von dem Teig mit einem in heißes Wasser getauchten Teelöffel und dem Handballen kleine Knöpfle abstechen und diese in das kochende Salzwasser gleiten lassen.

Den Topf vom Herd nehmen, die Knöpfle (je nach Größe) drei bis fünf Minuten im heißen Salzwasser ziehen lassen, herausnehmen, abtropfen und trocken tupfen.

Die Knöpfle in einer Pfanne mit heißem Butterschmalz knusprig braten, mit Salz und Pfeffer würzen, wenn nötig, ein Esslöffel Butter zugeben und aufschäumen lassen, anschließend Knöpfle auf Küchenkrepp abtropfen, auf Tellern anrichten und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.