Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Backen - süß

Simnel Cake – Grossbritannische Ostertorte

*Nicht komplett stilecht, da mit einer Buttercreme und bunten Mandeldragees verziert. Wer es lieber traditionsgemaess haben moechte, der macht nur die abwechselnden Lagen von Kuchen und Marzipan. Gekroent wird dann mit elf Marzipankartoffeln, die die elf Aposteln Christi darstellen sollen, minus Judas.*

Fuer 10 Portionen berechnet

Zutaten:

Fuer die Tortenmasse:

  • 225 g Korinthen
  • 200 g Rosinen
  • 30 ml Orangenlikoer
  • 260 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Zimt
  • 1 grosse Prise Pimentpulver
  • 1 grosse Prise frischer Muskat
  • 1 grosse Prise Nelkenpulver
  • 55 g geschaelte, zerpulverte Mandeln
  • 225 g Butter, zimmerwarm
  • Geriebene Zeste von 1 Orange (ca. 2 EL)
  • Geriebene Zeste von 1 Zitrone (ca. 1 EL)
  • 225 g Zucker
  • 6 grosse Eier

Fuer die Zwischenschicht, den Belag und die Marzipankugeln:

  • 900 g Marzipan

Fuer die Aprikosenglasur:

  • 55 g Zucker
  • 15 ml Zitronensaft
  • 47 g Aprikosenmarmelade

Fuer die Vanille-Buttercreme:

  • 455 g Butter, zimmerwarm, in 2,5 cm grosse Wuerfel
  • 55 g plus 170 g Zucker, geteilt
  • 60 ml Wasser
  • 5 grosse Eiweiss
  • 1/4 TL Weinsteinpulver
  • 1/2 Vanilleschote

Weiters:

  • Bunte Mandeldragees

Backofen auf 175 Grad C. vorheizen. Zwei Tortenformen (23 cm Durchmesser) grosszuegig ausfetten und mit Mehl ausklopfen.

Korinthen, Rosinen und Orangenlikoer verruehren und beiseite stellen.

Mehl, Backpulver, Salz, Zimt, Piment, Muskat, Nelken und geriebene Mandeln zusammen ruehren und beiseite stellenIm Standmixer, die Butter und die Zesten bei maessiger Motorgeschwindigkeit ca. 1 Minute cremig verschlagen. Den Zucker ganz allmaehlich hinzufuegen, ueber eine Zeitspanne von 4-8 Minuten lang, bis der Butterabtrieb hell und sehr fluffig ist. Die Eier einzeln dazuschlagen und untermischen. Die Motorgeschwindigkeit auf niedrig einstellen, ungefaehr die Haelfte vom Mehlgemisch dazuruehren (lediglich bis vermengt), die Seitenwaende der Arbeitsschuessel herunterschaben und widere bei niedriger Geschwindigkeit die zweite Haelfte von dem Mehl dazugeben und eben gerade vermengen. Die Schuessel aus dem Standmixer herausnehmen, die eingeweichten Korinthen und Rosinen mit dem Likoer mithilfe einer Gummispachtel unter die Tortenmasse heben.

Die Tortenmasse zwischen den vorbereiteten Formen aufteilen, die Oberflaeche glaetten; im vorgeheizten Ofen 30-40 Minuten backen (Stichprobe ausfuehren). Die Tortenlagen in der Form auf einem Gitter 10-15 Minuten abkuehlen lassen, herausstuerzen und am Gitter weiter komplett auskuehlen lassen.

Marzipan vorbereiten: Marzipan in drei teilen. Die Arbeitsflaeche mit wenig Puderzucker besprenkeln, zwei von den drei Teilen an Marzipan zu Kreisen von 20 cm Durchmesser ausrollen. Aus dem dritten Teil vom Marzipan elf Kugeln zu je 2,5 cm Durchmesser rollen. Den Grill vom Ofen einschalten, die Kugeln auf ein Backblech setzen und 30-60 Minuten unter dem Grill goldbraun anbraeunen; das Blech herausnehmen und am Gitter auskuehlen lassen. Ueberschuessiges Marzipan, falls vorhanden, fest in Frischhaltefolie einwickeln und im Kuehlschrank fuer einen anderen Zweck aufbewahren.

Die Aprikosenglasur herstellen: Einen kleinen Topf ueber maessige Hitze stellen, Zucker, Zitronensaft und Marmelade unter staetem Umruehren erhitzen, bis der Zucker geloest ist. Die Flamme auf maessig-stark regulieren, die Glasur aufkochen und den Topf anschliessend von der Herdplatte nehmen und beiseite stellen um etwas abzukuehlen.

Die Buttercreme zubereiten: Eiweiss in die Arbeitsschuessel eines Standmixers geben, mit Weinstein und 55 g Zucker nah bei der Hand. Die groessere Zuckermenge (170 g) zusammen mit 60 ml Wasser in einem kleinen Topf ueber maessig-starke Herdplattentemperatur erhitzen, bis der Zucker geloest ist. Wenn ein Konfektthermometer in der Zuckerloesung 110 Grad C. anzeigt, den Standmixer auf maessig-hohe Motorgeschwindigkeit einstellen. Sobald die Eiweiss schaumig sind, den Weinstein zufuegen. Die 55 g Zucker allmaehlich hineinrieseln. Wenn der Eischnee halbsteif ist, die Motorgeschwindigkeit auf maessig-niedrig einstellen, den auf 118,3 bis 121,1 Grad C. abgekuehlten heissen Zuckersirup zu dem Eischnee hineintraeufeln. Nachdem der Zuckersirup vollends hinzugefuegt wurde, die Motorgeschwindigkeit auf maessig-hoch einstellen und den Eischnee so lange weiterschlagen, bis die Arbeitsschuessel sich nicht mehr als warm anfuehlt, wenn angefasst. Nun die Butter, stueckchen fuer Stueckchen unter Schlagen hinzufuegen, bis aufgebraucht, und die Buttercreme schoen fluffig ist, ca. 12-20 Minuten lang. Es mag sein, dass die Masse fuer eine Weile wie Quark aussieht – keine Sorge, einfach weiterschlagen bis die Creme glatt ist. Das Vanillemark zuletzt hineinschlagen, bis gut verteilt.
Die Buttercreme bei Zimmertemperatur aufbewahren, bis es auf der Torte ueberzogen wurde.

Fuer die Fertigstellung: Auf einem Kuchenteller, eine Tortenlage setzen, es mit ca. die Haelfte der noch warmen Glasur bestreichen. Eines der Marzipankreise obenauf setzen. Die zweite Tortenlage auf das Marzipan setzen, mit dem Rest der Glasur bestreichen, die andere Marzipanrunde darauf setzen. Die Torte an Seiten und Oberflaeche mit der Buttercreme ueberziehen, um den Tortenrand elf kleine Rosetten dressieren, mit jeweils eines der Marzipankugeln verzieren. Mandeldragees mittig auf die Tortenoberflaeche auf laessige Weise anhaeufen..

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.