Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Dessert und Süßspeisen

Schwedischer Apfelauflauf

Hier kommt eines meiner Lieblingsrezepte:
[box title=“Zutaten“ color=“#204EBB“] Gebraucht wird:

  • – 120 g weiche Butter
  • – 60 g Zucker
  • – 1 Päckchen Vanillezucker
  • – 1 Prise Salz
  • – 2 Eier
  • – 100 g gemahlene Mandeln
  • – abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone
  • – 1/2 Teelöffel Zimt
  • – 5-6 säuerliche Äpfel (am besten Boskop)
  • – 60 g Rosinen (kein muss!)
[/box] Zubereitung:

Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz dick und cremig mit einem Mixer verrühren. Die Eier trennen und das Eigelb, Mandeln, Zitronenschale und Zimt unter die Masse geben. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Masse ziehen. Die Äpfel schälen, entkernen und dann in Scheiben schneiden. Eine feuerfeste Backform einfetten, die Hälfte der Masse auf dem Boden verteilen, die Äpfel auf die Masse schichten und dann den Rest des Teiges darüber verteilen. Nun (wenn gewünscht) die Rosinen auf dem Auflauf verteilen. Das Ganze im Ofen bei 180° bis 200° Grad 20 Minuten backen.

Ganierung:

Der Schwedische Apfelauflauf kann mit Vanilleeis, – und soße oder einfach mit Schlagsahne serviert werden.

[note color=“#FFCC00″]Tipp: Bei längerem Abkühlen im Backofen kann der Auflauf auch zu einem leckern Kuchen werden. (mir schonmal passiert) Wink[/note] Rezept eingereicht von Julian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.