Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Suppen

Schwedensuppe

[box title=“Zutaten“ color=“#204EBB“]Fuer 4 Portionen berechnet

  • 2 l Wasser
  • 1 EL Zucker
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Kuemmel
  • 12 Flusskrebse
  • 1 Tomate, blanchiert, Haut abgezogen, geviertelt, entkernt, klein gewuerfelt
  • 1 mittelgr. mehlige Kartoffel, geschaelt, duenn gescheibelt
  • 1 Knoblauchzehe, klein gewuerfelt
  • 50 g Schalotten, klein gewuerfelt
  • 100 g Lauch, klein gestiftelt, 2 EL beseite geben fuer die Garnitur
  • 50 g Stangensellerie (Sellerieblaetter gewaschen, streifig geschnitten, fuer die Garnitur beiseite getan), klein gewuerfelt, 2 EL beiseite geben fuer die Garnitur
  • 60 g Butter
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 Prise Cayenne
  • 2 EL Cognac
  • 0,2 l Buttermilch
[/box] Das Wasser mit Zucker, Lorbeerblatt, Salz und Kuemmel zustellen, einige Minuten nach dem Aufkochen weiter kochen lassen, die Krebse zugeben, das Wasser wieder zum Kochen bringen, den Topf mit Deckel versehen und von der Herdplatte nehmen. Die Krebse im Sud ziehen lassen.

Fuer die Garnitur 4 Krebse an die Seite geben, das uebrige Fleisch aus den Schalen loesen, die Schalen, leicht zerdrueckt, in Butter anschwitzen (in der Butter belassen, sie werden erst vor dem Puerieren entfernt). Den Sud aufbewahren. Tomatenmark, Paprikapulver und Cayenne zugeben und kurz mitroesten — bitte sehr darauf achtgeben, dass nichts anbrennt. Das vorbereitete Gemuese, ausser den Kartoffeln, einruehren, mit Cognac abloeschen, mit dem Kochfond aufgiessen. Die Kartoffeln beifuegen, die Suppe 35 Minuten kochen.

Die Schalen aus der Suppe heben, nach Zugabe der Buttermilch die Suppe mit dem Mixstab puerieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe mit den Flusskrebsen, den beiseite gestellten Gemuesen, sowie den Sellerieblattstreifchen garnieren und sofort zu Tisch bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.