Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Gemüse

Schnüsch

Liebe Hausmannskost-Frösche, ein Rezept, das mein Vater von seiner Heimatinsel Amrum mitgebracht hatte.

Schnüsch Rezept für 4 Personen

  • 250g Wurzeln (Möhren)
  • 250g grüne Buschbohnen
  • 250g frische Erbsen
  • 250g Pellkartoffeln
  • ¼ l Schmand
  • ¼ l Milch
  • ordentlichen Klacks Butter
  • 1 geh. EL Vollkornmehl
  • viel gehackte Petersilie
  • Salz
  • frisch gem. Muskatnuss
  • Was leckeres dazu, z.B. geräucherte Wurst, Schinkenspeck, Schinken, Kasseler oder wer’s mag: Matjes oder Räucheraal.

Pellkartoffeln kochen, das geputzte und klein gewürfelte Gemüse in wenig Wasser so garen, dass es noch fest ist.

Pellkartoffeln pellen und in Scheiben schneiden, zum Gemüse geben.

In einem Topf das Mehl mit der Butter zu einer Mehlschwitze bereiten, mit dem Gemüsewasser ablöschen. Milch und Schmand dazugeben. Mit Salz abschmecken.

Die Kartoffelscheiben und Gemüsewürfel dazu geben.

Kurz köcheln lassen, vom Herd nehmen und mit frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

Die Beilage in Löffelportionen schneiden und auf extra Tellern reichen.

Die gehackte Petersilie wird auf die frischen Portionen gegeben.

Bitte bedenken: das Gericht ist sehr alt und einfach. Ein Gemüsegarten ist natürlich ideal !

Schnüsch könnte man in Hochdeutsch „Quer Beet“ nennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.