Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Fleisch

Schaelrippen mit Zitronen-Kraeutermarinade

Fuer 10-20 Portionen berechnet, je nach Appetit

Zutaten:

  • 4,5 kg Schaelrippen
  • 480 ml Olivenoel
  • 18 Knoblauchzehen, leicht zerdrueckt
  • 240 ml (im Hohlmass gemessen) fein gehackte Petersilie
  • 5 EL grob geriebene Zitronenzeste
  • 240 ml Zitronensaft
  • 3 EL zerkruemelter getr. Thymian
  • 2 EL getr. Rosmarin
  • 2 EL getr. Salbei
  • 2 EL getr. Bohnenkraut
  • 2 EL getr. Majoran
  • 2 TL Pfeffer aus der Muehle
  • 1 TL zerkruemelte getr. Minze
  • 1 TL Pimentpulver
  • 1 TL gemahlener Kreuzkuemmel
  • 1/2 TL Cayenne
  • Salz
  • Garnitur: 4 Zitronen, 1Streifen Zitronenschale, Thymianzweige

Im grossen Suppentopf Rippen mit kochendem Wasser bedecken, zudecken, zum Kochen bringen. Die Temperatur drosseln, das Fleisch 45-60 Minuten koecheln, bis sie sich als weich anstechen lassen. Abtropfen, abkuehlen, in einen grossen verschliessbaren Gefrierbeutel geben.

Oel, Knoblauch, Zitronensaft und-zeste und saemtliche Gewuerze mischen und ueber die Rippen geben, das Fleisch durch den verschlossenen Gefrierbeutel massieren, damit die Marinade gleichmaessig verteilt wird. Gefrierbeutel in eine grosse Schuessel legen, die Rippen zwischen 8 und 24 Stunden im Kuehlschrank durchziehen lassen. Mehrmals den Beutel waehrend der Marinierzeit wenden.

Anschliessend die Rippen herausnehmen, auf Zimmertemperatur kommen lassen. Wenn Marinade uebrigbleiben sollte, diese bitte im Kuehlschrank aufheben, es kann fuer das Grillen der Rippen benuetzt werden.

Holzkohlen oder Gasgrill auf hohe Temperatur vorheizen, Grillrost einoelen. Pro Seite ca. 10 Minuten grillen, oder bis das Fleisch von den Knochen zieht. Mehrmals, falls vorhanden, mit der Marinade waehrend des Grillens bepinseln.

Erst mir Salz nach dem Grillen wuerzen. In 3 oder 4 Rippen Portionen zerteilen. Garnirt noch heiss zu Tisch bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.