Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
@ WDR Daheim und unterwegs Nudeln und Reis Rezepte Traditionelle Küche Vegetarisch

Safran-Sellerie-Ravioli mit Belugalinsen

ravioli

(Rezept für vier Personen)
[one_half]

Zutaten für die Füllung

  • 1/2 Knollensellerie (ca. 300 g)
  • Salz
  • Mark von einer Vanilleschote
  • 100 g Ricotta
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 TL frisch geriebene
  • Muskatnuss
[/one_half] [one_half_last]

Zubereitung der Füllung

Für die Füllung den Sellerie putzen, schälen und in Würfel schneiden. In kochendem Salzwasser etwa 15 Minuten weich garen. Den Sellerie in ein Sieb abgießen und zurück in den Topf geben. Das Vanillemark und den Ricotta untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und mit dem Stabmixer pürieren.[/one_half_last] [one_half]

Zutaten für den Nudelteig

  • 1 Ei
  • Salz
  • 150 g Weizenvollkornmehl
  • 100 g Hartweizengrieß
  • 1 Eigelb
[/one_half] [one_half_last]

Zubereitung des Nudelteigs

Für den Nudelteig das Ei, eine Prise Salz und zwei EL Wasser mit den Knethaken des Handrührgeräts gut verquirlen. Nach und nach das Mehl und den Grieß unterrühren und alles zu einem glatten Teig verkneten. Falls nötig, noch etwas Mehl einarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde lang in den Kühlschrank legen.
Anschließend den Teig halbieren und jede Hälfte auf der bemehlten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz oder mit der Nudelmaschine zu dünnen Bahnen ausrollen. In gleichmäßigen Abständen von etwa acht Zentimetern jeweils etwas Selleriepüree auf eine Teigbahn setzen, die Ränder mit dem verquirlten Eigelb bestreichen und die andere Teigbahn darüber legen. Dann die einzelnen Ravioli mit einem Ravioli-Ausstecher (am besten mit etwa acht Zentimetern Durchmesser) oder mit einem Glas rund ausstechen und die Ränder fest andrücken.[/one_half_last]

belugalinsen
[one_half]

Zutaten für die marinierten Belugalinsen

  • 200 g Belugalinsen
  • 1/2 l Gemüsebrühe
  • 1 Möhre
  • 1 Chilischote
  • 2 Schalotten
  • 3 EL Essig
  • 4 EL Olivenöl
  • 100 g Sahne
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
[/one_half] [one_half_last]

Zubereitung der Belugalinsen

Die Belugalinsen in einem Sieb abbrausen, dann mit der Brühe in einen Topf geben, aufkochen und die Linsen etwa zehn Minuten garen. Inzwischen die Möhre putzen, schälen und in sehr kleine Würfel schneiden. Die Chilischote längs halbieren, entkernen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden. Die Linsen in ein Sieb abgießen, die Brühe auffangen. Die Linsen noch warm mit der Möhre, der Chilischote, den Schalotten, dem Essig und dem Olivenöl mischen. Etwas von der Brühe mit der Sahne verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Stabmixer aufschäumen. Die Ravioli in siedendem Salzwasser zwei bis drei Minuten garen, bis sie an die Oberfläche steigen. Die lauwarmen Linsen auf Tellern verteilen. Die Nudeln mit dem Schaumlöffel herausheben, kurz abtropfen lassen und auf den Linsen anrichten. Den Sahneschaum darum herum träufeln.[/one_half_last]

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.