Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Weihnachtsbäckerei

Safran-Muffins

Zutaten:

  • 1/8 TL (1 sehr grosse Prise) Safranpulver
  • 80 ml kochendes Wasser
  • 80 ml kaltes Wasser
  • 150-200 g Sultaninen
  • 115 g Butter
  • 200-225 g Zucker
  • 2 Eier
  • 480 ml (im Hohlmass gemessen) gesiebtes Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 2 TL Backpulver
  • 240 ml (im Hohlmass gemessen) fein geschnittene kandierte Fruechte

Safran im kochendheissem Wasser 30 Minuten ziehen lassen, anschliessend das kalte Wasser dazugiessen. Die Rosinen waschen und auf Kuechenpapier gruendlich trockentupfen. Butter in einer Ruehrschuessel weichruehren, Zucker beifuegen und cremig verschlagen. Eier einzeln darunterschlagen. Vom gesiebten Mehl ca. 120 ml ueber die Rosinen und die kandierten Fruechte geben und durchmischen. Das restliche Mehl mit Salz und Backpulver mischen, nochmal durchsieben, in Abwechslung mit dem Safranwasser unter den Butterabtrieb mischen – darauf achten, die Mischung nicht zu ueberarbeiten. Die Rosinen und Fruechte unter den Teig heben. Muffinbleche mit Butter ausstreichen und mit Mehl ausklopfen (wahlweise Papierfoermchen nehmen), die Formen nicht mehr als zur Haelfte hoch mit Teig anfuellen. Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad C. 12 bis 15 Minuten backen, oder bis die Oberflaeche leicht zurueckspringt, wenn mit der Fingerspitze leicht beruehrt. Auf ein Kuchengitter zum Abkuehlen geben, waehrend die Muffins noch warm sind aus dem Blech nehmen um anschliessend vollends am Rost abzukuehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.