Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Französische Küche

Rotbarbe in Oliven-Sahne-Majoransauce

Rotbarbe in Oliven-Sahne-Majoransauce

*Ein Rezept aus der Provence*

Fuer 10 Portionen berechnet

Zutaten:

10 Rotbarben (vom Fischhaendler kuechenfertig vorbereitet), filetiert

1 kleiner Bund Majoran, nur die Blaettchen

200 ml Olivenoel

Fuer die Sauce:

100 g gruene Oliven, gehackt (Kerne in einen verschliessbaren Gefrierbeutel geben und mit dem Hammer klein hammern.)

500 ml Kaffeesahne

Salz, Pfeffer aus der Muehle

50 g Butter

2 EL Olivenoel, extra-virgine

Beilage:

800 g frischer Spinat, geputzt, gespuelt, trockengeschuettelt

2 Knoblauchzehen

100 ml Olivenoel

30 entkernte schwarze Oliven

Oliven und ihre zerschmetterten Kerne zum Kochen bringen, abseihen, Oliven zurueckbehalten. Oliven mit der Sahne zusammen 30 Minuten leise koecheln lassen, oder bis die Sahnemenge auf 400 ml reduziert ist. Die Infusion durchseihen,, Butter und Olivenoel dazuruehren, abschmecken und ueber ein Wasserbad warmhalten.

Spinat in Salzwasser zum Kochen bringen, abtropfen, kalt abschrecken, nochmal gruendlich abtropfen, dabei fest druecken. Mit Salz und Pfeffer wuerzen. Olivenoel in einer grossen Pfanne erhitzen, Spinat und Knoblauch zufuegen und 3 Minuten unter Ruehren mit einer Gabel oder mit einer Zange sautieren. Warmhalten.

Olivenoel in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen, die Fischfilets darin beidseitig anbraten. Halbwegs durch den Kochprozess die Majoranblaettchen beifuegen.

Zum Servieren gibt man zuerst den Spinat auf den Teller, darauf setzt man jeweils zwei Rotbarbenfilets. Die Sauce wird rundum geloeffelt, garniert wird mit den schwarzen Oliven.

via Rotbarbe in Oliven-Sahne-Majoransauce.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.