Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Fisch und Meeresfrüchte

Roestlachs nach Art der irischen Anglersfrauen

Fuer 4 Portionen

Zutaten:

  • 6 Scheiben Raeucherspeck, fleischig, mundgerecht zugeschnitten
  • 1 mittelgrosse Zwiebel, klein gewuerfelt
  • 1 Wirsingkohl, Strunk entsorgt, Blaetter in 5 cm Quadrate geschnitten
  • 240-360 ml Wasser
  • 2 TL gehackter frischer Dill, aufgeteilt
  • 680 g Wildlachsfilet, ohne Haut
  • 20 ml Olivenoel, extra-virgine
  • 20 g Butter, in Floeckchen
  • 4 Zitronenspalten
  • Salz, Pfeffer aus der Muehle
  • Kartoffelpueree mit viel Schnittlauch, als Beilage

Backofen auf 150 Grad C. vorheizen.

Speck in einer mittelgrossen Bratpfanne ueber maessiger Hitze gestellt auslassen, aber nicht knusprig braten. Das Speckfett sollte etwa 60 ml betragen – ist mehr davon, bitte fuer einen anderen Zweck beiseite tun, ist weniger vorhanden, mit nativem Olivenoel aufgiessen.

Zwiebel im Speckfett weichduensten, Wirsing und zunaechst einmal 240 ml Wasser hinzufuegen, durchruehren und ohne Deckel und bei gelegentlichem Umruehren so lange koecheln bis der Kohl sehr weich ist und die Fluessigkeit verdampft ist, ca. 15 Minuten lang (falls das Wasser evaporiert, ehe der Wirsing weich ist, ergaenzen).

Zwischenzeitig, Lachs auf ein beschichtetes Backblech auslegen (oder ein Backblech mit Backpapier auskleiden). Das Filet mit dem Oel betraeufeln, mit Salz, Pfeffer und 1 TL Dill wuerzen. Butterfloeckchen darueber verteilen. Im vorgeheizten Ofen 15-20 Minuten, je nach Dicke des Filets, garen. Die Regel besagt, eher unter- als uebergaren.

Sobald der Wirsing gar ist, auf Salz und Pfeffer abschmecken, den restlichen Dill darunterruehren. Warmhalten, bis der Fisch und die Beilage servierbereit sind.

Lachs und Wirsing auf Tellern anrichten, mit Zitronenspalten garnieren und mit dem buttrigem Kartoffelpueree heiss auftragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.