Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vievre
Beilagen - asiatisch Nudeln und Reis

Risi-Bisi japonnaise

mount-fuji-castle-cityscape-cherry

Für 5 Portionen

Zutaten:

  • 575 g Rundkornreis
  • 650 ml Wasser
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Mirin (jap. Reiswein)
  • 145 g ausgepuhlte, frische Erbsen

Die Vorbereitung vom Reis:
Den Reis in eine große Schüssel geben, mit kaltem Wasser bedecken und 10-20 Sekunden zwischen den Händen verreiben. Die milchige Flüssigkeit abgießen, den Reis mit frischem Wasser bedecken und diesen Vorgang dreimal wie beschrieben wiederholen. Nun den Reis mit abermals frischem Wasser bedecken und eine halbe Stunde einweichen lassen. Reis abtropfen und 20 Minuten stehen lassen, ehe Sie es zubereiten.

Reis, 650 ml Wasser, Salz und Mirin in einem Topf mit schwerem Boden füllen, bei Mittelhitze und offenem Deckel so lange kochen, bis der Wasserpegel beinahe die Höhe von dem Reis erreicht hat.

Während der Reis kocht, die Erbsen kurz in kochendem Salzwasser blanchieren, 2 Minuten lang, und sie anschließend in lauwarmen Wasser bis zum Gebrauch einweichen.

Sobald der Wasserstand im Reis mit der Höhe vom Reis gleich ist, die Erbsen abtropfen und oben auf dem Reis verteilen. Die Flamme auf sehr schwach einstellen und das Risi-Bisi zugedeckt gar kochen, ca. 10-15 Minuten. Der Reis vor dem Servieren weitere 15 Minuten stehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.