Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Fleisch

Rinderwange *PX*

Fuer 6-8 Portionen, mit Resten

Zutaten:

  • 1,5 kg Rinderwange
  • 125 ml Olivenoel, geteilt
  • 3 Karotten, grob gehackt
  • 1 Knolle Knoblauch, quer gehaelftelt
  • 1 Zwiebel, gescheibelt
  • 500 ml Sherry Pedro Ximenez (Wikipedia sagt darueber:)
  • Pedro Ximénez:

    Die im Sherrydreieck selten angebaute, vom Deutschen Peter Siemens eingeführte Weißweintraube Pedro Ximénes ist die Basis des gleichnamigen Sherry Pedro Ximénez. In Jerez und anderen Gebieten Spaniens (Málaga, Montilla-Moriles) wird daraus meistens ein recht üppiger süßer Sherry mit etwa 17 Prozent Alkohol und einem stark rosinenartigen Aroma hergestellt.

  • 500 ml Rotwein
  • 3 Lorbeerblaetter
  • 3 EL frische Thymianblaettchen
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer aus der Muehle
  • 500 ml Wasser

Fuer Das Blumenkohlpueree:

  • 1 Blumenkohl, in Roeschen geteilt
  • 185 ml Sahne
  • 40 g Butter
  • Salz, Pfeffer aus der Muehle

Das Fleisch zurecht trimmen, das Silberhaeutchen, falls vorhanden, wegschneiden. Reichlich mit Salz und Pfeffer wuerzen.

Einen schweren Topf ueber starke Hitze geben, die Haelfte des Oels hineingeben und heiss werden lassen. Das Fleisch darin versiegeln, ca. 2 Minute pro Seite, oder bis goldbraun; aus dem Topf nehmen

Das restliche Oel im selben Topf erhitzen, Karotte, Knoblauch und Zwiebel hinzufuegen und bei starker Hitze und oftmaligem Umruehren 12-15 Minuten anbraten, bis gut gebraeunt. Sherry, Rotwein, Lorbeer, Thymian, Salz, Pfeffer hinzufuegen, mit dem Wasser abloeschen und alles gruendlich verruehren. Die Herdplattentemperatur so niedrig einstellen wie nur moeglich, das Fleisch beigeben und zugedeckt 3-4 Stunden schmoren lassen, bis das Fleisch gerade anfaengt auseinader zu fallen.

Blumenkohlroeschen, Sahne und Butter in einen Topf geben, mit Salz und Pfeffer wuerzen, den Topf mit Deckel versehen und auf milder Hitze 35 Minuten lang kochen, oder bis sehr weich. Das Gemisch im Mixer/Blender glatt puerieren, anschliessend warmhalten.

Mittlerweile sollte die Sauce das Fleisch schoen ueberziehen, braucht es jedoch weiteres Reduzieren, das Fleisch herausnehmen und mit Alufolie zudecken, um es warm zu halten. Die Sauce in diesem Fall bei starker Hitze einkochen lassen, bis es saemig ist. Anschliessend durch ein Sieb passieren, in den Topf zurueckgeben und, falls erforderlich, das Fleisch darin schonend wieder aufwaermen.

Auf warmen Tellern, mit dem Blumenkohlpueree garniert, servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.