Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
@ Cornelia Poletto Geflügel Rezepte Traditionelle Küche

Putensauerbraten mit Weintrauben

 

Zutaten für die Marinade (für 4-6 Personen):
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Möhren
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 100 ml Vin Santo
  • 250 ml Weißwein
  • 200 ml weißer Aceto balsamico
  • 10 weiße Pfefferkörner
  • 5 Pimentkörner
  • 2 Lorbeerblätter

putensauerbraten Für die Marinade Zwiebeln und Möhren schälen und würfeln. Sellerie putzen, waschen und ebenfalls würfeln. Das Gemüse und die restlichen Marinade-Zutaten in einen Topf geben, 250 Milliliter Wasser hinzufügen, alles einmal aufkochen und abkühlen lassen.


 

Zutaten (für 4-6 Personen):

  • 1,2 kg Putenbrust
  • Meersalz
  • 3 EL Olivenöl
  • aus der Mühle: Pfeffer
  • 2 TL Zucker
  • 2 EL Tomatenmark
  • 300 g helle kernlose Weintrauben
  • nach Belieben: Speisestärke

Fleisch waschen und trocken tupfen. Sehnen entfernen und das Fleisch mit Küchengarn in Form binden, damit es gleichmäßiger gart. In einen großen Gefrierbeutel geben, die Marinade dazugießen und den Beutel verschließen. zwei bis drei Tage kühl stellen, dabei ab und zu wenden.
Fleisch aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Die Marinade durchsieben und aufbewahren, das Gemüse gut abtropfen lassen, die Gewürzzutaten herausnehmen.
In einem Schmortopf Öl erhitzen. Fleisch salzen und darin rundherum anbraten. Dann mit Pfeffer würzen und herausnehmen. Gemüse aus der Marinade im Bratfett anbraten, mit Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen. Tomatenmark unterrühren und kurz mitbraten. Mit der Marinade ablöschen und aufkochen lassen. Fleisch hinzugeben und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa eine Stunde schmoren.
Weintrauben waschen und halbieren. Fleisch aus der Soße nehmen, Garn entfernen. Fleisch in Alufolie wickeln und etwa zehn Minuten ruhen lassen. Die Soße durch ein Sieb gießen, Gemüse etwas ausdrücken. Soße etwa fünf Minuten einkochen lassen. Die Stärke in etwas kaltem Wasser glatt rühren und die Soße damit binden. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Trauben hinzugeben und kurz erhitzen. Den Braten in Scheiben schneiden und mit der Soße anrichten. Dazu Gnocchi oder Bandnudeln servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.