Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Französische Küche

Provençalische Haehnchenschenkel

Provençalische Haehnchenschenkel

Fuer 4 Portionen berechnet

Zutaten:

8 Haehnchenschenkel, mit Haut und Knochen (ca. 1,4 kg)

Salz

1 EL Olivenoel, extra-virgine, geteilt

1 kleine Zwiebel, fein gehackt

6 mittelgrosse Knoblauchzehen, fein geschnitten

1 Sardellenfilet, fein gehackt

1 grosse Prise Cayenne

240 ml trockener Weisswein

1 Prise Safranfaeden, in 1-2 TL warmem Wasser aufgeloest

240 ml Huehnerfond

410 g klein gewuerfelte Tomaten aus der Dose, abgetropft

2,5 EL Tomatenmark

1,5 EL gehackter Thymian

1 TL gehackter Oregano

1 Lorbeerblatt

1 TL Herbes de Provence (optional)

1,5 TL geriebene Orangenzeste, geteilt

120 ml (im Hohlmass gemessen) Niçoise-Oliven, entkernt

1 EL gehacktes Basilikum

Die Ofenschiene auf niedrigere Mittelposition verschieben. Backofen auf 150 Grad C. vorheizen.

Das Haehnchenfleisch mit Salz wuerzen. Von der Oelmenge 1 TL in einem schweren gusseisernen oder emaillierten Topf ueber maessig-hoher Flamme erhitzen, bis das Oel schimmert aber noch nicht raucht. Vier der Haehnchenschenkel in das Oel legen, Hautseite nach unten, und ohne es zu bewegen solange braten, bis die Haut knusprig und wohl gebraeunt ist, ca. 5 Minuten. Die Teile wenden, die zweite Seite ebenfalls ca. 5 Minuten braeunen. Das Haehnchen herausnehmen, mit den restlichen Haehnchenstuecken ebenso verfahren wie mit den ersten. Das Gefluegel auf einen Teller geben und beiseite stellen. Alles Bratfett bis auf einen Essloeffel aus dem Topf nehmen.

Zwiebel in das heisse Fett geben und ueber maessige Hitze und oefterem Ruehren braeunen, ca. 4 Minuten lang. Knoblauch, Sardelle und Cayenne zufuegen, unter staendigem Ruehren solange kochen bis es duftet. Wein und Safran dazugiessen, den Bratenrueckstand vom Topfboden mit einem Holzloeffel aufkratzen. Fond, Tomaten, Tomatenmark, Thymian, Oregano, Lorbeerblatt und Kraeuter der Provence (falls verwand) zufuegen. Haehnchenschenkel enthaeuten, in den Topf geben und unterhalb des Fluessigkeitsspiegels druecken, mitsamt ihren angesammelten Saeften. Die Temperatur erhoehen, Topfinhalt zum Koecheln bringen, Topf mit Deckel versehen und anschliessend in den vorgeheizten Backofen stellen. Solange garen, bis das Fleisch zart, aber noch nicht von den Knochen faellt, ca. eineinviertel Stunden.

Haehnchenschenkel aus dem Kochsud heben, auf einer Servierplatte, lose mit Alufolie zugedeckt, warmhalten. Das Lorbeerblatt entfernen. Topf auf starke Hitze setzen, 1 TL von der Orangenzeste unterruehren, zum Kochen bringen und die Fluessigkeit unter gelegentlichem Ruehren auf ca. 250 ml reduzieren lassen (ca, 5 Minuten). Die Oliven hineingeben und durchwaermen lassen. Restliche Orangenzeste mit dem Basilikum vermengen. Die Sauce ueber das Haehnchenfleisch loeffeln, das restliche Olivenoel darueber traeufeln, mit der Orangen-Basilikummischung ueberstreuen. Sehr heiss servieren.

via Provençalische Haehnchenschenkel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.