Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Französische Küche

Poulet à la marraine (Haehnchen nach Art der Patentante)

Poulet à la marraine (Haehnchen nach Art der Patentante)

*Nicht gerade ein Diaetessen Wink – Ich wollte es jedoch nicht in Vergessenheit geraten lassen, mir liegen die ueberlieferten Zubereitungsarten am Herzen. Als vernarrte Kochbuchsammlerin schaetze ich alte Rezepte nicht nur aus kulinarischer Hinsicht, sondern auch weil sie eine vergangene Zeit so hautnah vermitteln koennen, viel besser als staubige Geschichtsbuecher es vermoegen.*

Zutaten:

1 Haehnchen

240 ml Huehnerfond, zimmerwarm

115 g Butter, zimmerwarm und weich

1 Bund Estragon, gehackt

480 ml Huehnerfond

Salz, Pfeffer aus der Muehle

115 g Butter, weich

Salz, Pfeffer aus der Muehle

1 Prise frischer Muskat

1 Prise Cayenne

Saft von 1/2 Zitrone

2 EL Madeira

Huehnerfond, Butter und gehackten Estragon gruendlich vermischen und in die Bauchhoehle des Haehnchens fuellen. Die Oeffnung fest zunaehen, Beine und Fluegel jeweils durchspiessen um sie am Koerper anliegen zu haben. Haehnchen in eine Kasserolle mit festschliessendem Deckel geben, den Topf ueber maessige Hitze setzen und die zweite Menge an Fond sowie Salz und Pfeffer zufuegen. Topfinhalt zum Kochen bringen, den Topf sogut wie moeglich hermetisch versiegeln und die Herdplattentemperatur auf niedrigste Flamme einstellen. Das Haehnchen dreiviertel Stunde schmoren lassen. Anschliessend das Haehnchen herausnehmen und in eine tiefe Schuessel geben, die Oeffnung aufschneiden und den Saft herausrinnen lassen. Den Saft zurueck in die Kasserolle geben, das Haehnchen beiseite stellen und warmhalten. Topfinhalt auf das halbe Volumen reduzieren; den Topf von der Herdplatte ziehen und die Zweitmenge an weiche Butter hineinruehren, mit Salz und Pfeffer, Muskat und Cayenne abschmecken. Den Topf auf milde Hitze setzen und wenn sehr heiss, den Zitronensaft und Madeira zufuegen. Das Haehnchen mit der Sauce ueberloeffeln und sehr heiss zu Tisch bringen.

via Poulet à la marraine (Haehnchen nach Art der Patentante).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.