Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Vorspeisen - Entrees

Pastete, vietnamesisch

Ergibt 1 Terrine (680 g Inhalt; 20 x 10 x 8 cm)
[box title=“Zutaten“ color=“#333333″]

  • 455 g Schweineschulter, zu Hackfleisch verarbeitet
  • 455 g Huehnerleber
  • 680 g Flommenfett oder gruener Speck
  • 15 Scheiben Fruehstuecksspeck, zum Auslegen der Terrinenform
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrueckt
  • 2 grosse Schalotten, fein gewuerfelt
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 1,5 EL Fischsauce
  • 1,5 EL Cognac
  • 1/2 TL frisch gemahlener Zimt
  • 1/2 TL frisch gemahlener Kreuzkuemmel
  • 1/2 TL frisch gemahlener Koriander
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • 1 Prise Pimentpulver
  • 1 Prise frischer Muskat
  • 2 TL Salz
  • 1 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
[/box] Die Huehnerleber putzen, von den Sehnen befreien, klein hacken. Huehnerleber, Schweinefleisch, Flommenfett, Knoblauch und Schalotten zusammen durch den Fleischwolf drehen. Wer die Konsistenz feiner mag, dreht es zweimal durch den Wolf. Wenn das verarbeiten in der Kuechenmaschine stattfindet, den Motor pulsartig betaetigen, bis alles nach Geschmack zerkleinert ist.

Die Fleischmasse mit allen uebrigen Zutaten ausser den Fruehstuecksspeckscheiben gruendlichst vermischen.

Backofen auf 175 Grad C. anheizen. Eine Terrine (680 g Inhalt; 20 x 10 x 8 cm) mit den Fruehstuecksspeckscheiben dachziegelfoermig auslegen, sodass der Ueberschuss an den Seiten heraushaengt. Die Fleischmasse hineinfuellen, die Speckscheiben darueber zusammenfalten.

Die Terrine in einen grossen Braeter stellen, den Braeter mit Wasser anfuellen, sodass es zu zweidrittel hoch der Terrine kommt. Im vorgeheizten Ofen 60-90 Minuten garen, oder bis die Kerntemperatur 65,5 Grad C. misst.

Die Pastete im eigenen Fett auskuehlen lassen. Zugedeckt und im Kuehlschrank aufbewahrt haelt sich die Pastete ca. 5 Tage lang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.