Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Weihnachtsbäckerei

Nusslebkuchen

*Je nach Groesse der Stechform und Dicke des ausgerollten Teiges ergibt dieses Rezept 16 oder mehr Lebkuchen*

Zutaten:

  • 910 g Honig
  • 910 g brauner Zucker
  • 455 g Butter
  • 500 g Walnuesse, fein gehackt
  • 5 Eier
  • 2 TL Pimentpulver
  • 1 TL Nelkenpulver
  • 120 ml Weinbrand
  • 455 g Zitronat, durch die feine Scheibe am Fleischwolf gedreht
  • 4 TL Natron
  • Etwas Wasser um das Natron anzuruehren
  • 1,5 bis 1,8 kg Mehl
  • Guss:
  • 4 Eiweiss
  • 440 g Puderzucker
  • 60 ml frisch gepresster Orangensaft

Honig, braunen Zucker und Butter zusammen im grossen Topf erhitzen. Von der Herdplatte nehmen, auskuehlen lassen. In eine sehr grosse Ruehrschuessel umfuellen. Nuesse, Eier, Gewuerze, Zitronat, Weinbrand, das mit Wasser angeruehrte Natron und das Mehl dazuruehren und gruendlich vermengen. Lebkuchenteig zugedeckt im Kuehlschrank 1 Woche reifen lassen.

Teig auf bemehlte Arbeitsflaeche ausrollen und bemehlte runde Stechformen oder Glaeser benuetzen um Lebkuchen daraus zu gewinnen.

Im vorgeheizten Ofen (175 Grad C.) 11-12 Minuten backen. Lebkuchen mit dem Guss ueberziehen, solange sie noch heiss sind. Komplett auskuehlen lassen. Luftdicht verschlossen halten sie sich mehrere Wochen lang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.