Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Mango Bananen Torte
Backen - süß

Mango-Bananentorte

Fuer 8 Portionen berechnet
[box]

  • 220 g Mehl
  • 1 EL Speisestaerke
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL frischer Muskat
  • 115 g Butter, zimmerwarm
  • 1 grosses Eigelb
  • 225 g Zucker
  • 2 grosse Eier
  • 75 g Sauerrahm
  • 1 TL fluessige Bourbon-Vanille
  • 2-3 Bananen, zu Mus zerdrueckt (240 ml, im Hohlmass gemessen)
  • Frischkaese Frosting (siehe Rezept weiter unten)
  • Mango Fuelle (siehe Rezept weiter unten) *Dies kann selbststaendig auch als Aufstrich im anderen Rahmen dienen*

Weiters, fuer die Garnitur:

  • 1 Mango, geschaelt, entkernt, duenn gescheibelt
  • Frische Minzezweige
[/box]
Mango Bananen Torte
Mango Bananen Torte
Den Backofen auf 175 Grad C. vorheizen. Drei runde Tortenformen (20,5 cm Durchmesser) leicht ausbuttern, mit Mehl ausklopfen. Mehl, Speisestaerke, Backpulver, Natron, Salz und Muskat vermischen. Im Standmixer Butter und Eigelb gut vermengen. Erst den Zucker allmaehlich unter Schlagen einrieseln lassen, dann die Eier einzeln hineinschlagen. Sauerrahm und Vanille beifuegen und vermengen. Die Trockenzutaten in Abwechslung mit dem Bananenmus dazugeben; jeweils drei Arbeitsgaenge daraus machen. Die Tortenmasse auf die vorbereiteten Tortenformen gleichmaessig verteilen. Im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen (Stichprobe ausfuehren). Die Kuchen in der Form 10 Minuten auf einem Gitter abkuehlen lassen, auf das Gitter herausdrehen, auskuehlen lassen.

Eines der Tortenlagen auf einen Tortenteller setzen. Von dem Frischkaese Frosting 12 EL (oder 180 ml, im Hohlmass gemessen) auf die Oberflaeche verstreichen. Die Haelfte der Mangofuelle darauf verteilen. Eine zweite Tortenlage darauf stellen. In derselben Reihenfolge und in denselben Mengen Frosting und Fuelle auf die zweite Lage geben. Die dritte Tortenlage aufsetzen.

Von dem Frosting 180 ml in einen Dressiersack welches mit grosser Sterntuelle versehen ist fuellen. Restliches Frosting an den Seiten der Torte und obenauf verteilen. Mit dem Dressiersack einen Deko um den oberen Tortenrand machen, die Mangoscheiben innerhalb des Randes dekorativ auslegen, mit Minze verzieren. (Die Torte kann 1 Tag im Voraus zubereitet werden, zugedeckt und im Kuehlschrank gelagert sein. Bei Zimmertemperatur 2 Stunden temperieren, ehe es serviert wird.)

Frischkaese Frosting:

Ergibt etwas ueber 1 l
[box]

  • 680 g Frischkaese, zimmerwarm
  • 90 g Butter, zimmerwarm
  • 1,5 TL fluessige Bourbon-Vanille
  • 280 g Puderzucker
[/box] Frischkaese, Butter und Vanille im Standmixer sehr fluffig schlagen. Den Zucker allmaehlich unter Schlagen beifuegen. Frosting zugedeckt im Kuehlschrank etwas festwerden lassen, sodass es eine streichfaehige Beschaffenheit bekommt, ca. 15 Minuten.

Mango Fuelle (und Aufstrich):

Ergibt ca 240 ml
[box]

  • 1 reife Mango (ca. 425 g schwer), geschaelt, entkernt, in 12 mm grosse Wuerfel geschnitten
  • 115 g Zucker
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 4 grosse Eigelbe
  • 55 g Butter, in kleine Wuerfel
[/box] Mango, Zucker, Zitronensaft und Salz in der Kuechenmaschine puerieren, dabei gelegentlich die Seitenwaende der Arbeitsschuessel herunterkratzen. Die Eigelbe zufuegen und 15 Sekunden weiterverarbeiten. Das Pueree durch einen Sieb in eine grosse metallene Schuessel streichen, soviel Pueree wie nur moeglich dabei versuchen mit dem Loeffelruecken herauszudruecken. Die Schuessel ueber ein Wasserbad geben, das Pueree solange mit einem Schneebesen schlagen bis das Curd angedickt ist und ein Thermometer 76,5 Grad C. anzeigt, ca. 10 Minuten lang. Die Schuessel vom Wasserbad abheben, die Butter nach und nach, Wuerfel fuer Wuerfel unter die Fuelle schlagen. Zugedeckt im Kuehlschrank ueber Nacht kaltstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.