Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vievre
Backen Backen - süß Confiserie

Mandarinentorte

mandarinentorte
Zutaten für die Biskuitböden

  • 6 Eier
  • 5 Eigelbe
  • 260 g Zucker
  • 260 g Mehl
  • 120 g Butter
  • Salz
  • Vanillemark aus einer Vanilleschote
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung

Eier, Eigelbe, Zucker, Vanillemark und Zitronensaft über dem Wasserbad warm aufschlagen bis eine Temperatur von ca. 37° C erreicht ist. Währenddessen die Butter zerlassen. Das gesiebte Mehl vorsichtig unter die Eiermasse ziehen und die zerlassene Butter langsam zugeben. Die fertige Masse in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring von 26 cm Durchmesser und fünf cm Höhe geben und dann im vorgeheizten Backofen bei 180° C (Ober- Unterhitze) ca. 20 Minuten goldgelb backen. Auskühlen lassen, den Ring entfernen und den Boden in drei gleichmäßig dicke Schichten aufschneiden.

Tipp: Wer keinen Biskuitboden backen möchte, kann auch einen gekauften verwenden, am besten vom Konditor seines Vertrauens.

Zutaten für die Mandarinenfrüchte

  • 800 g Mandarinen aus der Dose (Abtropfgewicht)

Zubereitung

Die Mandarinen gut abtropfen lassen und die Menge teilen. 400 Gramm der Mandarinen kommen in die Torte, 400 Gramm sind für die Garnitur.

Tipp: Es gibt unterschiedliche Qualitäten von Konservenfrüchten im Handel. Investieren Sie lieber etwas mehr Geld für schöne große und saftige Mandarinenfilets.

Tipp: Man kann auch frische Mandarinen kaufen und diese schälen. Dabei ist jedoch darauf zu achten, dass die weißen „Häutchen“ gut entfernt werden, da sie sonst bitter schmecken und den Geschmack der Torte negativ beeinflussen.

Zutaten für die Sahnecreme (Charlottecreme)

  • 250 ml Milch
  • 8 Eigelbe
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Vanillemark aus einer Schote
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 9 Blatt Gelatine
  • 550 ml Schlagsahne, aufgeschlagen
  • 200 ml Orangensaft, frisch gepresst
  • 50 ml Läuterzucker (25 g Zucker und 25 ml Wasser aufgekocht)

Zubereitung

Milch, Zucker, Salz, Zitronensaft, Vanillemark in einen Topf geben und aufkochen. Eigelbe cremig aufschlagen, beide Massen miteinander vermischen und unter ständigem Rühren auf 82° C erhitzen. Die in kaltem Wasser eingeweichte und gut ausgedrückte Gelatine zugeben und glattrühren. Die Creme in eine Schüssel füllen und bis auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. 100 Milliliter Orangensaft mit dem Läuterzucker vermengen und mit Hilfe eines Pinsels die Biskuitböden damit tränken. Den restlichen Orangensaft unter die Creme rühren und dann die Schlagsahne unterziehen.

Fertigstellung

  • 1Mürbteigboden (Durchmesser 26 cm, kann auch ein gekaufter sein)
  • etwas Marmelade nach Wahl
  • Krokant, Kokosraspeln oder Mandeln für den Rand
  • 1 Päckchen Tortenguss, klar

Zubereitung

Den Mürbeteigboden mit etwas Marmelade bestreichen, den ersten Biskuitboden auflegen, dann mit einem Ring von 26 Zentimetern Durchmesser und sieben Zentimetern Höhe umstellen.
Den Biskuitboden leicht tränken und mit einer Schicht Creme bedecken. 400 Gramm Mandarinenfilets einstreuen und mit Creme bedecken. Den mittleren Biskuitboden darauflegen und ebenfalls tränken. Mit Creme bedecken, glattstreichen, den dritten Biskuitboden auflegen, tränken und mit der restlichen Creme gleichmäßig bestreichen.
Die Torte zum Festwerden für ca. zwei Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach aus dem Kühlschrank nehmen und die Mandarinenfilets ringförmig als Dekoration auflegen. Mit etwas Tortenguss abglänzen und erneut kurz kühlen. Den Ring entfernen und den Tortenrand nach persönlichem Geschmack mit Krokant, Kokosraspeln oder Mandeln garnieren.
Tipp: Die Tränke kann man schon am Vortag herstellen. Dann ist sie nicht zu heiß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.