Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Alkoholische Getränke

Lorbeerblattlikoer

*Fuer die Herstellung von diesem chartreuseaehnlichen Likoer wird ausschliesschlich der junge, biegsame, hellgruene Neuwuchs von Lorbeerblaettern benoetigt, am leichtesten und zuverlaessigsten vom Baum selber erhaeltlich, welcher oft als Zimmerpflanze dient.

Einen Tag nach der Infusion wird die Fluessigkeit praktisch schwarz aussehen. Nach der Beigabe von Zuckersirup wird der Likoer etwas aufhellen. Waehrend es steht ist die Moeglichkeit gegeben, dass Farbstoffe sich nach oben absetzen. Ist dies der Fall, bitte die Flasche vor dem Ausschenken leicht schuetteln.*

Ergibt knapp 1,2 l

Zutaten:

  • 15 g (ca. 32 Stueck) grosse junge Lorbeerblaetter
  • 480 ml Korn (95% Alkoholgehalt)
  • 480 ml Wasser
  • 565 g Zucker

Die Lorbeerblaetter mit der Hand zerkruempeln und zerdruecken, in ein Schraubglas geben und mit dem Korn uebergiessen. Mindesens 24 Stunden ruhenlassen – die Infusion hat ihre Arbeit getan, sobald die Fluessigkeit eine dunkelgruene Farbe hat und die Lorbeerblaetter von Gruen auf Goldgelb und von biegsam auf bruechig gewechselt haben.

Wasser und Zucker ueber starker Flamme und gelegentlichem Ruehren zum Kochen bringen. Den Topf von der Herdplatte ziehen, abkuehlen.

Lorbeerinfusion durchfiltern, der Zuckerloesung beifuegen, Lorbeerblaetter entsorgen. Likoer in Flaschen abfuellen.

Mit einer Mindestreifezeit von 1 Woche am dunkeln Ort rechnen, wenn es laenger steht, umso besser. Zimmerwarm servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.