Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Confiture d'Orange
Backen - süß

Linzertorte mit Orangen-Note

Ergibt 2 Torten, insgesamt 16 Portionen
[box]

Confiture d'Orange
Confiture d'Orange
  • 340 g geschaelte geroestete Haselnuesse
  • 330 g Mehl, gesiebt, portioniert
  • 340 g Butter, in Stueckchen, zimmerwarm
  • 340 g Zucker
  • 3 grosse Eigelbe
  • 1,5 EL geriebene Orangenschale
  • 1,5 EL ungesuesstes Kakaopulver
  • 1 EL Mandarine Napoléon, oder vergleichbaren Mandarinen- oder Orangenlikoer
  • 1 EL Zimt
  • 1/4 TL (grosszuegig bemessen) frischen Muskat (optional)
  • 1/4 TL (grosszuegig bemessen) gemahlene Gewuerznelken (optional)
  • 280 g Orangenmarmelade, portioniert

Fuer die Glasur:

  • 1 Ei, zusammen mit 1 TL Wasser verquirlt

Weiters:

  • Puderzucker, feinstreifig geschnittene Orangenzeste
[/box] Die Nuesse zusammen mit 60 g Mehl in der Kuechenmaschine (Stahlmesser) fein verarbeiten, hierzu die Maschine pulsartig betaetigen. Das Nussmehl in eine Schuessel umfuellen, mit dem Rest vom Mehl vermischen. Butter, Zucker, Eigelbe, geriebene Orangenschale, Backkakao, Likoer, und die Gewuerze beifuegen, mit Fingerspitzen verarbeiten bis ein Teig entstanden ist. Den Teig zu einer Kugel, dann diesen zu einer Scheibe formen. In Frischhaltefolie einschlagen, mindestens 1 Stunde im Kuehlschrank erkalten lassen. (Kann bis zu 1 Tag im Voraus zubereitet werden.)

Die Teigscheibe in die Haelfte teilen, ein Stueck davon auf leicht bemehlter Arbeitsflaeche entweder zu einem 6 mm dicken Rechteck oder Kreis ausrollen, je nachdem welche Tarteform mit herausnehmbaren Boden verwandt wird (35,5 x 11 cm rechteckige, oder 23 cm im Durchmesser runde Tarteform). Die gewuenschte Form mit dem Teig auslegen, etwaiige Loecher stopfen. Die Raender gerade abschneiden, die Teigreste aufbewahren. Mit der zweiten Haelfte vom Teig genauso verfahren um die zweite Tarte anzufertigen. Die gesammelten Teigreste zu einer Dicke von 6 mm ausrollen, daraus 12 mm dicke Streifen mit einem gezahnten Raviolirad oder einem Messer ausschneiden. Jeweils die Haelfte der Marmeladenmenge auf jede Tarte streichen. Die Teigstreifen gitterfoermig darauf auslegen. Im Kuehlschrank 30 Minuten erkalten lassen.

Den Backofen auf 175 Grad C. vorheizen. Das Gitter mit der Glasur bepinseln. Im vorgeheizten Ofen ca. 35 Minuten backen, bis die Tartes goldbraun sind. Mit Orangenzestenstreifchen und Puderzucker bestreut entweder noch warm oder auf zummerwarm abgekuehlt servieren, wer mag mit Schlagsahne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.